• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
Neueste Beiträge

Mittlerweile zum 4mal hieß es beim TSV 1904 Feucht feiern, tanzen, spielen, hüpfen, Bonbons sammeln und ganz viel Spaß haben.

Schon vor 13.00 Uhr stürmten die ersten Faschingsnarren in die Karl-Schoderer-Sporthalle. Um 14.oo Uhr war Sie schon fest in den Händen der Prinzessinnen, Feen, Eisköniginnen, Star Wars Krieger, Piraten, Tieren, Supermänner und vielem mehr.

Aufrufe: 63 Weiterlesen

Am Sonntag ab 10 Uhr treten die U12-Volleyballerinnen des TSV Feucht in der Zeidlerhalle an.

Dabei kämpft die „Erste“ um die Mittelfränkische Meisterschaft und versucht sich dabei, mit der Qualifikation zur Nordbayerischen Meisterschaft zu belohnen. Die „Zweite“ kämpft nach einer guten Premierensaison um die Qualifikation zum Bezirkspokal.

Aufrufe: 100 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Diesen Sonntag um 15 Uhr in der Zeidlerhalle geht es auf zum letzten Heimspiel der Saison gegen den TV Unterdürrbach.

Dass die Damen des TSV Feucht auf Augenhöhe stehen hat man im Hinspiel deutlich erkennen können, da die Sätze nur recht knapp ausgingen und die Mädels auch einen Satz ergattern konnten. Deshalb sind jetzt noch mal alle Kräfte zu mobilisieren damit vielleicht dieses Mal der Sieg auf Feuchter Seite steht. Denn wie es geht weiß man ja jetzt...in der Ruhe liegt die Kraft!

Aufrufe: 78 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Mini

Wer denkt, nur die großen Handballer des TSV 04 Feucht können die Zeidlersporthalle in Feucht zum Beben bringen, wurde am Sonntag eines Besseren belehrt: Die Minis spielten mit ebenso viel Power und Leidenschaft bei ihrem Turnier.

Indes ging es bei den Kleinsten weniger um Punkte und Platzierungen, sondern vielmehr um Spaß am und beim Handball. Über 80 Mädchen und Jungen im Alter von bis zu acht Jahren rannten sodann dem runden Leder hinterher. Insgesamt 12 Mannschaften waren dabei. Gespielt wurde parallel auf zwei Feldern. Jede Partie dauerte zwei mal 10 Minuten.

Aufrufe: 70 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in mC-Jugend

Im Spitzenspiel der Landesliga Nord empfing der TSV 1904 Feucht den Tabellenzweiten aus Roßtal und siegte in einem bis zum Schlusspfiff guten und spannenden C-Jgd. Spiel mit 28:23 Toren.

Die Wichtigkeit des Spieles war beiden Mannschaften in den Anfangsminuten anzumerken, denn ein gewisser Respekt aber auch Nervosität war zu spüren und das legte sich auch auf das Spiel nieder. Die Angriffsreihen zeigten gewisse Abschlussschwächen, leisteten sich etliche technische Fehler und so bestimmten die Abwehrreihen erst mal das Spielgeschehen.

Aufrufe: 102 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in wC-Jugend

Am Sonntag früh reiste die weibliche C-Jgd. des TSV 1904 Feucht nach Burgebrach und musste dort beim heimischen TSV Windeck/Burgebrach seine Visitenkarte ablegen.

Vom Anpfiff weg fand man gut ins Spiel, störte aus einer gut gestaffelten Abwehr früh die Angriffsbemühungen der Gastgeber, das gab Sicherheit und das wiederum schlug sich positiv auf den Angriff nieder. Über die Spielstände 2:3, 6:5 und 9:8 war es im ersten Spielabschnitt ein Spiel auf Augenhöhe, in der die TSV-Mädels gut zu gefallen wussten. Halbzeitsand 11:8.

Aufrufe: 93 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in mB-Jugend

In einer torreichen Begegnung hatte der TSV am Ende die Nase vorn. Vom Anpfiff weg war es ein munteres Spiel, in dem beide Angriffsreihen in regelmäßigen Abständen ihre Tore erzielten.

Spielstände 5:7, 9:11 und 12:14. Im weiteren Spielverlauf bis zur Halbzeit änderte sich daran nicht viel, der TSV vernachlässigte weiter die Abwehrarbeit, setzte den Schwerpunkt auf seinen Angriff und das hatte zu Folge das es mit einem knappen 18:15 in die Halbzeit ging. Auch nach Wiederanpfiff das gleiche Bild, Feucht legte ein Tor vor, Rednitzhembach zog nach. Spielstand 17:20.

Aufrufe: 104 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Am Samstagabend reiste die Damenmannschaft des TSV 1904 Feucht nach Hahnbach zum Tabellenführer.

Stark dezimiert, aber mit viel Spaß gingen die Feuchter in das Spiel ran. Im ersten Satz konnte das Team sehr gut mitspielen und viele Punkte machen. Gegen Ende des Satzes nahmen die Eigenfehler zu und der SV Hahnbach gewann 19:25. Der zweite Satz ging klar an den SV Hahnbach der nach einer starken Aufschlagserie einen Vorsprung von 13 Punkten herausspielte. Die Mannschaft aus Feucht kam nicht mehr ins Spiel und verlor den Satz 11:25.

Aufrufe: 83 Weiterlesen

Die Handballerinnen von der SG Altenfurt/Feucht gewinnen gegen die SG Nürnberg Fürth mit 15:14. In einem aufregenden und erhitzten Spiel geben die Damen am Ende den Sieg nicht mehr aus der Hand.

Zu Beginn der Partie fielen kaum Tore, die beiden Mannschaften hielten sich kräftemäßig die Waage. Die SG Nürnberg/Fürth verbrachte sehr viel Zeit im Angriffsspiel, weshalb die Gäste aus Altenfurt und Feucht vor allem ihre stabile Abwehr zeigen konnten. Nach 15 Minuten stand es erst 3:3.

Aufrufe: 182 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Die U13-Volleyballerinnen des TSV Feucht haben es tatsächlich geschafft. Sie erkämpften sich mit drei Siegen bei einer Niederlage im bedeutungslosen, aber spielerisch sehr ansprechenden  Endspiel gegen den SV Schwaig die Qualifikation zur Mittelfränkischen Meisterschaft. Dabei zeigte das Team all ihre Tugenden, die sie oft so stark machen.

Mit großer Vorfreude führen die TSV-Volleyballerinnen zur Qualifikationsrunde zur Mittelfränkischen Meisterschaft nach Dombühl. Es sollte viele enge, gute Spiele geben mit einem TSV Feucht,

Aufrufe: 218 Weiterlesen

Die Ringer des TSV Feucht treiben weiterhin auf der Welle des Erfolges.

Am Sonntag erkämpfte sich Michael Vogl in dem mit knapp 80 Teilnehmern besetzten Bayerischen Jugendmeisterschaften der Altersklasse C bis 50 Kg den ersten Platz. Mit dem Titel darf sich der junge TSV Sportschüler von der Bertold- Brechtschule in Nürnberg auf eine Einladung zum Leistungslehrgang in die Sportschule Oberhaching freuen. Die jungen Ringer machen seit geraumer Zeit, durch ihre hervorragenden Ergebnisse beste Werbung für ihren Sport, es wäre wünschenswert, wenn sich unser Team vergrößern würde.

Aufrufe: 241 Weiterlesen

Die Erfolgsgeschichte der jungen Feuchter Taekwondo-Sportlerin Luisa Held geht auch im neuen Jahr weiter! Am vergangenen Wochenende siegt sie beim Weltturnier „German Open“ in Hamburg.

Die „German Open“ zählt zu den weltweit wichtigsten Qaulifikationsturnieren und ist mit über 1000 Teilnehmern, vom Vereinssportler, über Europameister, Weltmeister bis hin zu Olympiateilnehmern, ein echtes Highlight dieser Kampfkunst. Jetzt schon ein unglaublicher Erfolg. Insgeheim konnte man ja bereits erahnen, dass sie das Potenzial hat, bei ihrem erst zweiten Weltturnier ganz oben auf dem Treppchen zu stehen, doch die Art und Weise wie sie auftrat, löste dann doch allgemeines Staunen aus. Deutlich und ungefährdet war ihr Weg beim mit 41 Nationen gewohnt stark besuchten Turnier.

Aufrufe: 334 Weiterlesen

Nachdem bei den Jugend Bezirksmeisterschaften im Freistiel beim TSV Weißenburg die Leistung noch in den Ferien steckte, Michael Vogl 4 Platz, Nuri Can Dönmez 3 Platz und Lano Schiller 6 Platz, zeigten die jungen Ringer nach einem kleinen Anpfiff vom Trainerteam um Andreas Vogl eine Woche später bei den Bezirksmeisterschaften im Griechisch- Römischen Stiel beim ASV Neumarkt ihr wahres Können.

Aufrufe: 247 Weiterlesen

In der 1. Kreisliga belegt die 1. Mannschaft des TSV Feucht den 2. Platz und hätte im Augenblick auf dem Relegationsplatz die Möglichkeit, in die 3. Bezirksliga aufzusteigen.

Das Team zeigte insgesamt eine geschlossene Leistung, in der Bernhard Hofmann mit einer Bilanz von 17:0 (!!!) im vorderen Paarkreuz, für ein herausragendes Einzelergebnis sorgte. In der Rückrunde sollte auf jeden Fall der 2. Tabellenplatz gesichert werden, um den Aufstiegstraum weiter vor Augen zu haben.

Aufrufe: 314 Weiterlesen

Seit Anfang Oktober 2016 wird auch beim TSV 1904 Feucht Minibasketball angeboten. Seitdem kommen immer mehr Grundschüler zum Training. Das Projekt Minibasketball wurde durch Coach Sherick Elcamel mit der Unterstützung des TSV Vorstands ins Leben gerufen.

Aller Anfang ist schwer! Da der TSV 1904 Feucht zu Beginn keine eigenen Basketbälle hatte, sprangen hier die Basketballer des TV Altdorf ein. Coach Sherick: „Vielen Dank an Markus Herrmann, Abteilungsleiter der Basketballer, dass er uns für die ersten 4 Wochen Bälle zur Verfügung gestellt hat“.

Aufrufe: 485 Weiterlesen

               Termine

Mär
31

Freitag 19:00 - 22:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top