Fußballabteilung



Sonntag 26. März

Kreisliga Nord
TSV04 - SV Postbauer
0:7 (0:4)

A-Klasse Nord Ost
TSV04 II - SV Pölling II
1:2

--> Zum Stadionheft




Sonntag 26. März

Kreisliga Nord
TSV04 - SV Postbauer
0:7 (0:4)

A-Klasse Nord Ost
TSV04 II - SV Pölling II
1:2

--> Zum Stadionheft




Sonntag 26. März

Kreisliga Nord
TSV04 - SV Postbauer
0:7 (0:4)

A-Klasse Nord Ost
TSV04 II - SV Pölling II
1:2

--> Zum Stadionheft




Sonntag 26. März

Kreisliga Nord
TSV04 - SV Postbauer
0:7 (0:4)

A-Klasse Nord Ost
TSV04 II - SV Pölling II
1:2

--> Zum Stadionheft




Sonntag 26. März

Kreisliga Nord
TSV04 - SV Postbauer
0:7 (0:4)

A-Klasse Nord Ost
TSV04 II - SV Pölling II
1:2

--> Zum Stadionheft




Sonntag 26. März

Kreisliga Nord
TSV04 - SV Postbauer
0:7 (0:4)

A-Klasse Nord Ost
TSV04 II - SV Pölling II
1:2

--> Zum Stadionheft




Sonntag 26. März

Kreisliga Nord
TSV04 - SV Postbauer
0:7 (0:4)

A-Klasse Nord Ost
TSV04 II - SV Pölling II
1:2

--> Zum Stadionheft




Sonntag 26. März

Kreisliga Nord
TSV04 - SV Postbauer
0:7 (0:4)

A-Klasse Nord Ost
TSV04 II - SV Pölling II
1:2

--> Zum Stadionheft


  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Trotz einer starken kämpferischen Darbietung musste die Feuchter Reserve eine knappe Heimniederlage gegen die Bezirksliga-Vertretung des SV Pölling einstecken.

Dabei spielte die Sames-Truppe über weite Strecken der Partie gut mit und ging durch einen Kopfballtreffer durch Rene Reizammer mit 1:0 in Front. Anschließend vergaben Dautzenberg und Reizammer besten Möglichkeiten um die Führung auszubauen. Den Gästen aus Pölling gelang aus stark abseitsverdächtiger Position der 1:1-Ausgleich. Eine schlechte Rückwärtsbewegung der Feuchter nutzten die Gäste gnadenlos zu einem Konter zum 1:2-Siegtreffer aus.

Aufrufe: 125 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in 1. Mannschaft Berichte

Eine heftige Heimniederlage kassierte der heimische TSV gegen die Gäste aus Postbauer.

Bereits nach 18 Minuten stand es 2:0 für die Gäste nach Treffern von Jürgen Bayer und den Ex-Winkelhaider Tobias Sippl. Von Feucht war ab dem Zeitpunkt kein Aufbäumen mehr zu spüren. Abermals Bayer und Sippl trafen noch vor dem Seitenwechsel zum 0:3 bzw. 0:4.

Aufrufe: 147 Weiterlesen

Ausgesprochen eng verlief die Partie des Tabellenvierten, der U12 des TSV 04 Feucht gegen den Spitzenreiter der U13 der TSG Roth.

Im ersten Ligaspiel der Rückrunde startete die D2 des TSV 04 Feucht sehr konzentriert in die Partie. Bei der 0:4 Niederlage in Roth noch eine Lehrstunde erhalten, konnte man heute das  Spiel über die gesamte Spielzeit ausgeglichen gestalten. Die körperliche Überlegenheit der Gäste glich man mit viel Einsatz aus. So war es auch nicht verwunderlich, dass man bereits in

Aufrufe: 185 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in 1. Mannschaft Berichte

Zum Heimspieltag am Sonntag begrüßen wird die Gäste aus Pölling und Postbauer.

Erinnert man sich an die Spiele in der Hinrunde, haben die Feuchter mit beiden Mannschaften noch eine Rechnung offen. In Postbauer gingen die Feuchter durch Kreysig in Führung, gaben das Spiel aber in den letzten 15 Minuten aus der Hand. In Erinnerung blieb auch eine nicht gegebene klare rote Karte gegen Postbauer, während die Feuchter in der Nachspielzeit eine berechtigte rote Karte sahen.

Aufrufe: 155 Weiterlesen

D1 erkämpft sich ersten Heimsieg 2017.

Im ersten Punktespiel des neuen Jahres war am Freitagabend die DJK/SV Oberwiesenacker zu Gast am Segersweg. Die Heimmannschaft war fest entschlossen ihre bisherige Heimserie fortzusetzen und den direkten Verfolger mit einem Sieg auf Distanz zu halten. Von Beginn an nahmen die Feuchter das Spiel an sich und versuchten den Gegner in der eigenen Hälfte fest zu nageln. In der 8. Spielminute war es dann auch schon so weit.

Aufrufe: 222 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in 1. Mannschaft Berichte

Nach dem Überraschungssieg in der Vorwoche gegen den TSV Wolfstein kam die Steuer-Elf beim ebenfalls abstiegsbedrohten FC Schwand nur zu einem Remis.

Mit nahezu dem selben Aufgebot ging der TSV in der 9. Minute mit 1:0 in Front: Nach einer Freistoßhereingabe von Basti Löhr kam sein Bruder Stephan zum Abschluss, aber der Schwander Keeper reagierte glänzend. Der Abpraller landete jedoch bei Luca Bader, der querlegte auf den besser postierten Adrian Kouba, dessen Schuss unter die Latte im Tor einschlug.

Aufrufe: 222 Weiterlesen

Das 1:0 erzielte Fabian Hirschmann, der nach Zuspiel von Sven Weiß mühelos einschieben konnte (7.). Eines der wenigen Lebenszeichen von Feucht sendete Dennis Andörfer, der knapp am langen Eck vorbei zielte (12.). Auf 2:0 erhöhte in der 17. Minute Sven Weiß, der an der Mittelinie zum Solo ansetzte und mit einem schönen Heber über den Torwart für den SVU erhöhte. Nur eine Zeigerumdrehung später landete ein Heber von Alexander Haas am Pfosten, von dort sprang das Leder zu einem Feuchter Verteidiger, der den Ball dann im eigenen Tor unterbrachte (3:0/18.).

Aufrufe: 168 Weiterlesen

Viel Pech hatte die Feuchter Reserve im Heimspiel gegen den Tabellenfünften aus Trautmannshofen.

Die Gastgeber spielten mutig auf und hatten durch Mathias Schauer die Möglichkeit zur Führung, doch dessen Fernschuss klatschte lediglich an den Pfosten. Die Gäste kamen lediglich durch Standards gefährlich vor das Tor von TSV-Keeper Fabian Ahrend.

Aufrufe: 238 Weiterlesen

Für eine faustdicke Überraschung sorgte der heimische TSV gegen die favorisierten „Siedler“. Dabei musste die Elf von Coach Stefan Steuer insgesamt neun Spieler ersetzen, sodass der Kader mit Spielern aus der U19 sowie der AH aufgefüllt werden musste.

Das goldene Tor markierte U19-Spieler Luca Bader mit einem Drehschuss aus gut 16 Metern nach Vorlage von Stephan Löhr (13.). Schon beim Freitagsmatch der Feuchter U19 gegen Berching hatte Bader bereits drei Mal zugeschlagen.

Aufrufe: 643 Weiterlesen

Ohne jegliches Aussentraining ging es für die D2-Junioren des TSV 04 zum Testspiel beim Kreisklassisten, der D1 der JFG Postbauer.

Die Rückkehr auf den Rasen, viel nach der langen Hallenzeit sichtlich schwer. Gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber schienen alle Fähigkeiten über den Winter verloren gegangen zu sein. Mit unkoordinierten Laufwegen und einem Fehlpassfestival bekam der TSV 04 kein Bein auf den Boden.

Aufrufe: 246 Weiterlesen
Go to top