Fußballabteilung

Samstag, 20. April

Kreisklasse Ost
FC Holzheim II - TSV 04
4:1 (2:0)


Samstag, 20. April

Kreisklasse Ost
FC Holzheim II - TSV 04
4:1 (2:0)


Samstag, 20. April

Kreisklasse Ost
FC Holzheim II - TSV 04
4:1 (2:0)


Samstag, 20. April

Kreisklasse Ost
FC Holzheim II - TSV 04
4:1 (2:0)


Samstag, 20. April

Kreisklasse Ost
FC Holzheim II - TSV 04
4:1 (2:0)


Samstag, 20. April

Kreisklasse Ost
FC Holzheim II - TSV 04
4:1 (2:0)


Samstag, 20. April

Kreisklasse Ost
FC Holzheim II - TSV 04
4:1 (2:0)


Samstag, 20. April

Kreisklasse Ost
FC Holzheim II - TSV 04
4:1 (2:0)


  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Heftig unter die Räder kam die Völkel-Truppe beim Tabellenschlusslicht FC Holzheim II, die mit Verstärkung aus dem Bezirksliga-Kader (u. a. der Spielertrainer Vahan Yelegen sowie Yilmaz Topcu) antrat.

Die ersten zwanzig Minuten gehörten klar den Hausherren, wobei die Zeidlerelf die erste Möglichkeit verzeichnete, als Stephan Löhr mit einem Fernschuss aus 18 Metern an FCH-Keeper Stefan Dexl scheiterte (1.). Der Führungstreffer für Holzheim resultierte aus einem Abspielfehler im Feuchter Mittelfeld. Thorsten Weingärtner nutzte die Gunst und zog vom rechten Strafraumeck ins lange Eck zum 1:0 ab (8.).

Aufrufe: 10 Weiterlesen

Mit dem Rückenwind aus zwei Siegen in zwei Spielen machte die Sames-Truppe dort weiter, wo sie die letzten Wochen aufgehört hatte und nahm von Beginn an das Heft in die Hand.

Ali Kaan Öztürk sorgte mit einem Freistoßtreffer, der immer länger wurde und sich hinter FSV-Keeper Schmausser im Tor senkte, für das 1:0 der Hausherren (11.). In der 20. Minute bekamen die Hausherren einen Strafstoß zugesprochen, Stefan Kaidel trat an und verwandelte sicher zum 2:0, was dann auch den Pausenstand bedeutete.

Aufrufe: 88 Weiterlesen

In einem schwachen Kreisklassen-Spiel behielt der TSV 04 Feucht zuhause gegen die Gäste aus Berngau knapp die Oberhand.

Die Völkel-Elf musste lange einem Rückstand hinterher laufen. Andreas Baumann brachte den FSV mit einem wuchtigen Kopfballtreffer nach einer Ecke in der 25. Minute in Führung, was zugleich den Halbzeitstand bedeutete. Zur Pause muss es wohl laut geworden sein in der Feuchter Kabine, denn der TSV zeigte im zweiten Spielabschnitt ein völlig anderes Gesicht, ohne sich jedoch zwingende Torchancen herauszuspielen.

Aufrufe: 67 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in 1. Mannschaft Berichte

Die Winterpause haben die Verantwortlichen der Fußballabteilung des TSV 1904 Feucht genutzt, um den Vertrag mit dem Cheftrainer der Herrenmannschaft Jan Völkel zu verlängern.

Damit setzen die Feuchter weiterhin auf Kontinuität bei der Trainerfrage. In seinem dann dritten Jahr wird Jan Völkel auch weiterhin von Patrick Ibscher unterstützt, der sich auch künftig parallel noch um das Sponsoring für die Fußballabteilung kümmert. "Der Wunsch der Abteilungsleitung war von Anfang frühzeitig mit Jan Völkel zu verlängern. Mit ihm haben wir einen Trainer, der im positiven Sinne verrückt nach Fußball ist und sowohl auf dem Platz, als auch neben dem Platz einen hervorragenden Job leistet.

Aufrufe: 79 Weiterlesen

Zum Heimspieltag am Sonntag begrüßen wir die Gäste aus Berngau.

Zum Saisonauftakt trennte man sich 2:2. Die Völkel Elf hat somit auch gegen Berngau noch etwas gut zu machen. Warum das Rückspiel nicht auch am ersten Spieltag der Rückrunde stattfand und man die Spieltage in der Rückrunde durchmischt hat, weiß vermutlich nur der BFV. Für die Feuchter ist ein Sieg gegen Berngau zu Hause Pflicht, um die eigenen Ambitionen im Aufstiegskampf zu untermauern.

Aufrufe: 95 Weiterlesen

Mit dem Selbstvertrauen aus der letzten Woche gingen die Feuchter in die Partie und setzen ihre gute Form fort.

In der ersten Hälfte erspielen sie mehrere Chancen, können jedoch keine davon verwerten. Semerci vergibt die bis dahin beste Möglichkeit aus kurzer Distanz. Erst nach Wiederanpfiff können die Gäste sich in der 55. Minute durch Martin Grünbeck nach einer präzisen Flanke von Andreas Höreth mit der Führung belohnen.

Aufrufe: 122 Weiterlesen

Auf der „Höhe 111“ kam die Völkel-Elf nicht über ein Remis hinaus und konnte folglich die ebenfalls patzende DJK-SV Berg (0:2-Niederlage in Postbauer) nicht vom Thron stürzen.

Dabei legten die Feuchter einen Start nach Maß hin und gingen schon nach drei Minuten durch Francesco Restino in Front, als er nach Serdar Özivgens Eckball am höchsten stieg und in die Maschen köpfte. Danach ließ Astrit Veliqi in der 17. Minute mit einem schönen Schuss aus knapp 20 Metern das 0:2 folgen.

Aufrufe: 164 Weiterlesen

In der Fußballabteilung des TSV 1904 Feucht gab es im März einen Wechsel in der Abteilungsleitung.

Der bisherige Stellvertreter Martin Grünbeck übernimmt künftig die Abteilungsleitung. Als neuer Stellvertreter wurde Fabian Ahrend gewählt. Fabian Ahrend hat die Jugendmannschaften beim TSV durchlaufen und ist wie Martin Grünbeck im Herrenbereich selbst noch aktiv. Mit ihm konnte erneut ein junger, engagierter TSVler gewonnen werden.

Aufrufe: 148 Weiterlesen

Im ersten Spiel des neuen Jahres konnte die Elf von TSV-Trainer Martin Sames vollauf überzeugen.

Gleichzeitig war es auch das erste Spiel, das die Feuchter im Modus Neun gegen Neun spielen mussten. Für die Hausherren ein frustrierender Umstand, da sie fünf Spieler gar nicht mit in den Kader nehmen konnten. Das 1:0 für die Gastgeber erzielte dann Martin Grünbeck (17.) auf Vorarbeit von Deniz Aksoy mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Der Altdorfer Gegenschlag folgte.

Aufrufe: 180 Weiterlesen

Bereits in der 5. Minute gingen die Hausherren in Führung.

Eine schönen Flanke von der rechten Seite von Björn Kreysig flog ein bisschen zu weit, Oli White passte aber von der linken Seite wieder nach innen, wo Luca Bader lauerte und die Kugel aus kurzer Distanz ins Tor jagte. Zehn Zeigerumdrehungen später ging ein Freistoß von Serdar Özivgen über das Tor. Feucht presste weiter hoch, wollte den Derby-Dreier unbedingt am Segersweg behalten, während sich Altdorf hauptsächlich mit langen Bällen zu wehren versuchte.

Aufrufe: 191 Weiterlesen
Go to top