• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
Armin Hoefer

Armin Hoefer

Armin Hoefer hat noch keine Informationen über sich angegeben

Veröffentlicht von am in Volleyball

Zum Saisonfinale sind bei den Volleyballern des TSV Feucht die „noch“ Landesliga-Mädels sowie die „Hirsch-Männer“ im finalen Rundeneinsatz.

Im Pokal wollen die „Brand-Männer“ und die „TSV-Mini-Winners“ um einen gelungenen Abschluss kämpfen.

Am Samstagabend ab 20 Uhr steigt dann noch eine kleine Saisonabschlussfeier in der Pilsbar des Park-Restaurants beim TSV, zu der alle Aktiven, Fans, Helfer und Sponsoren herzlich eingeladen sind.

Aufrufe: 4488 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Feuchter U14 Volleyballmädels erreichen Platz 3 beim Bezirkspokal C

Was der noch unerfahrenen Mannschaft in der Meisterschaft nicht vergönnt war, gelang beim Bezirkspokal C in Uffenheim gleich doppelt.

Noch etwas verhalten und nervös starteten die Mädels in das Pokalturnier. Im ersten Gruppenspiel ging es gleich gegen den späteren Sieger aus Uffenheim. Insbesondere viele Fehler beim Aufschlag bescherten den Gastgeberinnen ziemlich flott den ersten Satzgewinn (25:8). Und auch der zweite Satz verlief relativ einseitig und war rasch mit 14:25 verloren.

Aufrufe: 4699 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

3:0-Sieg in Iphofen bedeutete den Aufstieg für die TSV-Volleyballerinnen

Es war angerichtet, mit einem vollen Fanbus im Schlepptau und dem unbedingten Willen, den Sack zumachen zu wollen. So zogen die Landesliga-Volleyballerinnen des TSV Feucht aus, um den Aufstieg in die Bayernliga perfektzumachen. Und genauso sollte es am Ende auch kommen, nach einem 3:0 gegen den TSV Iphofen feierten die Mädels mit ihren Fans, um im Anschluss mit dem Party-Bus eine lange Nacht einzuläuten.

Aufrufe: 4825 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Feuchter Volleyballerinnnen im Fanbus unterwegs zum Aufstiegsgipfel nach Iphofen

Ein Schritt fehlt den Landesliga-Volleyballerinnen noch, um den Aufstieg in die Bayernliga perfekt zu machen. Und diesen Schritt will das Team am heutigen Samstag unbedingt in Iphofen machen. Um nichts unversucht zu lassen, wurde sogar nach langer Zeit mal wieder ein Fanbus, gefüllt mit Freibier, organisiert. Abfahrt ist um 12 Uhr am TSV-Sportheim (Segersweg), Spielbeginn in Iphofen ist um 15 Uhr.

Aufrufe: 4754 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Am vergangenen Wochenende war die Bezirksklassen-Volleyballer des TSV Feucht nicht mehr als der Pflichtsieg im Derby gegen den TV Altdorf drin. Gegen Erlangen gab es eine kleine „Watschn“, die der Truppe für den letzten Spieltag der Saison die nötige Motivation eingeimpft haben sollte.

Das Match gegen den Nachbarn aus Altdorf startete recht ausgeglichen, wobei es dann die Gäste waren, die gegen den TSV einen kleinen Vorsprung erkämpfen konnten (12:14). Doch die folgende Auszeit brachte die Hirschmann-Crew wieder in die Spur zurück (19:19), doch Altdorf konterte nochmals. Am Ende war es dann aber doch der TSV Feucht, der sich den Satz nach einem 19:21 am Ende mit 25:22 holte.

Aufrufe: 4409 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Zum letzten Heimspieltag der Saison empfangen die Bezirksklassen-Volleyballer des TSV Feucht den Zweiten TV Erlangen II und zum Derby den Letzten TV Altdorf (Zeidlerhalle, Spielbeginn Samstag, 14 Uhr). Da nach „oben“ nichts mehr geht, will die Hirschmann-Crew als Team überzeugen und versuchen, den dritten Platz im Ranking zu verteidigen.

Die Jungs um Spielertrainer Klaus Hirschmann bekommen es heute im Derby mit dem TV Altdorf und dem TV Erlangen II zu tun. In der Tabelle geht es für den TSV nicht mehr nach oben, aber nach unten muss die Truppe schon schauen. Trotz des dritten Platzes ist auch der Abstieg rechnerisch noch möglich.

Aufrufe: 4266 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

TSV-Volleyballerinen gewinnen auch ihre letzten beiden Heimspiele gegen Fürth und Iphofen

Ein Schritt fehlt den Landesliga-Volleyballerinnen noch zur Meisterschaft. Jetzt beim Heimspiel war aber erstmal kämpfen angesagt und dass die Truppe auch diese Tugend verinnerlicht hat, bewies sie mit Bravour. Dank zweier 3:1-Siege gegen den TV 1860 Fürth und TSV Iphofen verteidigten die TSVlerinnen den Platz an der Sonne. Das Klopfen an die Tür der Bayernliga wird immer heftiger.

Aufrufe: 4392 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Feuchter Fan-Block trägt TSV-Mädels zu zwei Siegen

Die Ex-Dritten Landesliga-Mädels der Feuchter Volleyballer rocken das Heimspiel gegen den Ex-Ersten TSV Zirndorf und Ex-Zweiten TV Unterdürrbach und preschen mit Urgewalt an die Tabellenspitze. Vor einer beeindruckenden Kulisse mit knapp 150 Zuschauern zeigten nicht nur das Team, sondern auch die Feuchter Fans eine klasse Leistung.

Aufrufe: 4641 Weiterlesen

Der Dritte empfängt den Ersten und Zweiten. Mehr geht nicht, die Landesliga-Volleyballerinnen des TSV Feucht haben am Samstag (Spielbeginn 15 Uhr, Zeidlerhalle) mit dem TV Unterdürrbach und dem TSV Zirndorf das Führungsduo zu Gast.

Aufgrund der Verletztenmisere sehen sich die Gastgeberinnen aber als Außenseiter, aber keineswegs als chancenlos.

Aufrufe: 4224 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Die Landesliga-Volleyballerinnen des TSV Feucht haben dank eines glatten 3:0-Auswärtssieg beim Bayernliga-Absteiger TSV Röttingen den Anschluss an das Führungsduo halten können. Somit kommt es nun in zwei Wochen zum Spitzenspieltag in Feucht, wenn der TSV Unterdürrbach und der TSV Zirndorf ihre Visitenkarten abgeben.

Aufrufe: 4367 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Am Ende des Spieltages musste man sich die Frage stellen: Warum haben die Bezirksklassen-Volleyballer des TSV Feucht gegen Neunkirchen 3:1 verloren, nachdem die Neunkirchner im letzten Spiel gegen die TSG Weisendorf mit 0:3 den Kürzeren gezogen hatte? Gegen Weisendorf hatten die Feuchter vorher trotz eines unnötigen Satzverlustes klar mit 3:1 gewonnen.

Die Antwort auf die Frage ist zweigeteilt. Eine indiskutable Schiedsrichterleistung der TSG Weisendorf mit insgesamt sieben klaren Fehlentscheidungen gegen die Heimmannschaft führte dazu, dass diese sich mehr auf den Schiedsrichter als auf ihr eigentliches Spiel konzentrierten.

Aufrufe: 4136 Weiterlesen

Die Volleyball-Männerteams des TSV Feucht hatten an diesem Wochenende nur einen Sieg im Gepäck. Während die Rüdiger-Jungs mit einem 3:0 gegen den VfL Nürnberg II den Pflichtsieg einfuhren, hatten die Brand-Männer das Verletzungspech gebucht und konnten in der Folge auch nicht ihre Möglichkeiten voll ausschöpfen.

Im Auftaktmatch gegen den mit höherklassigen Spielern gespickten Kader des ASV Neumarkt II kam der TSV Feucht ordentlich ins Spiel. Verstärkt durch Sebastian Nebe musste der TSV beim Stande von 11:16 sein System von zwei auf einen Zuspieler umstellen.

Aufrufe: 3747 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Mit zwei klaren 3:0-Siegen bleiben die Landesliga-Volleyballerinnen des TSV Feucht in beeindruckender Manier dem Spitzenduo Zirndorf und Unterdürrbach auf den Fersen. Dabei stand der Heimspieltag vom Start weg unter keinem guten Stern. Fünf angeschlagene Spielerinnen, zwei Totalausfälle und eine Nachgemeldete ohne jegliches Training standen vier Gesunde gegenüber.

Die Hiobsbotschaften vor dem Spieltag wollten nicht abreißen. Das Amely Groner nicht zur Verfügung stehen würde, war längst bekannt. Es folgte die Absage von Britta Linger, die aus privaten Gründen absagen musste.

Aufrufe: 4444 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Großkampftag für die Volleyball-Mannschaften des TSV

Nach Abschluss der Jugendrunde vergangenes Wochenende geht es heute für alle Vollmannschaften der Volleyballabteilung des TSV Feucht um Punkte. Dabei treten die Landesliga-Mädels zuhause im Derby gegen den VC Katzwang-Schwabach und den SB Uffenheim an (Spielbeginn 15 Uhr, Zeidlerhalle). Die Rüdiger-Jungs reisen nach Neumarkt um sich mit dem Tabellenführer ASV Neumarkt II und den VfL Nürnberg II zu messen. Zum TSV Zirndorf III fahren die Brand-Männer und wollen mit viel Power und Spielfreude an die nächste Aufgabe herangehen.

Aufrufe: 4024 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Volleyball

Die erste Saison des TSV Feucht nach der Jugendoffensive 2014 ist abgeschlossen und alle waren begeistert. Das „zarte Pflänzlein“ der TSV-Volleyballer ist angegangen und darf nun Schritt für Schritt gedeihen. Viel Zählbares haben die Teams zwar noch nicht geerntet, aber in der kurzen Zeit haben sich die Kids toll entwickelt und werden sicherlich in der nächsten Saison schon die ersten echten Erfolge feiern können.

Zum Abschluss der Jugendsaison hatten die U14 weiblich von Silke Ulherr und die „TSV-Mini-Winners“ gemeinsam ihren Premieren-Heimspieltag. Die „Jungen Wilden“ um Dompteur Tobi Wolfsteiner schlossen ihre Saison in Schwaig ab.

Aufrufe: 4302 Weiterlesen

               Termine

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top