• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
Roland Hoepfner

Roland Hoepfner

Roland Hoepfner hat noch keine Informationen über sich angegeben

Nach der unnötigen 2:4 Heimniederlage im Derby gegen Altdorf letzte Woche erspielte sich das ersatzgeschwächte Team am vergangenen Mittwoch einen wichtigen Auswärtssieg. Somit verbesserte sich der Aufsteiger mit nun 11 Punkten um 2 Plätze auf Rang 4 und kann sich in der anstehenden Pfingstpause in Ruhe auf das dann anstehende Spitzenspiel beim SG Ober-/Unterferrieden vorbereiten (30.06. 19Uhr / das am 23.06. angesetzte Heimspiel gegen Ochenbruck wird verlegt).

Man hofft auf die Genesung der angeschlagenen Spieler.

Aufrufe: 456 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Durch das leistungsgerechte Remis im Derby wurde Feucht wieder an der Tabellenspitze abgelöst und rutschte im ausgeglichenen Ranking auf Platz 5 ab.

Beide Teams hatten genügend Chancen, das rassige Spiel zu gewinnen. Keeper Seger auf Feuchter Seite musste sich einige Male gewaltig strecken und hatte im Verbund mit seinen Vorderleuten auch einige Male das Glück des Tüchtigen, um seinen Kasten sauber zu halten. Schade, dass das einzige Tor an diesem Tage, erzielt kurz vor Schluss vom aufgerückten Feuchter Verteidiger Herning, wegen Abseits nicht anerkannt wurde.

Aufrufe: 373 Weiterlesen

Wieder einen Spitzenreiter entthront. Durch den etwas zu hoch ausgefallenen Kantersieg gegen eine junge und gefällige  Pöllinger Mannschaft setzte sich die Feuchter AH nun selbst an die Pool Position und ist jetzt der Gejagte.

Die Tabellensituation ist allerdings bemerkenswert und trügerisch. Der nach dem 5:0 Sieg gegen gut besetzte Ochenbrucker als Geheimfavorit gehandelte SG-1.FC Altdorf liegt z.B. mit nur 1 Punkt Rückstand zu Feucht auf dem Abstiegsrelegationsplatz 8!

Aufrufe: 469 Weiterlesen

Bei den bis zum Spiel die Tabelle anführenden Höhenbergern gelang der erhoffte erste Saisonsieg. Dieser wurde letztlich in überzeugender Weise herausgespielt.

Dass sich die emotionalen Gastgeber nach  ausgeglichenen 30Minuten durch eine rote Karte wegen Unsportlichkeit (Spielerbeleidigung) selbst schwächten, spielte Feucht hierbei natürlich in die Karten. Postwendend nämlich erzielte Holzammer die wichtige Führung (33.), mit der die Seiten gewechselt wurde.

Aufrufe: 693 Weiterlesen

Saisonfehlstart für den ambitionierten Feuchter Aufsteiger mit nur einem Punkt aus 2 Spielen. Nach der 1:2 Auftaktniederlage in Pavelsbach (Torschütze Hümmer mit schönem Kopfball) kam man auch im Heimspiel gegen Freystadt nicht zum Sieg. Aufgrund der gezeigten Leistungen kann man allerdings allenfalls von einer Ergebniskrise sprechen. Feucht stellte in beiden Spielen die klar bessere Mannschaft. Gegen Freystadt wurde Holzammers Führungstreffer nach 63 Minuten praktisch im Gegenzug durch die erste und auch einzige Gästechance ausgeglichen.

Aufrufe: 345 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Die AH beendet ihre Saison mit einem 9:1 Sieg gegen ersatzgeschwächte Rascher und steigt als souveräner Meister verlustpunktfrei (Bilanz 14/0/0...69:8Tore) sofort wieder in die Kreisklasse auf.

Die Tore in der einseitigen Partie erzielten Fröhlich (3), Hümmer (3), Kouba, Holzammer und Hoepfner. Torjäger Fröhlich sichert sich zudem mit 27 Toren (!) überlegen die Torjägerkanone der Senioren in der A-Klasse.

Aufrufe: 1627 Weiterlesen

Auch wenn am Anfang nicht alles Gold war, was glänzte, ist mit Ochenbruck ein weiterer Konkurrent letztlich sicher besiegt und wohl aus dem Titelrennen geschossen worden. Feucht hatte die erste gute Möglichkeit. Öffnender Ibscher-Pass auf den durchstartenden Flügelflitzer Holzammer. Klasse Flanke, doch geht Aksoys sehenswerter Flugkopfball knapp daneben.Leider wurde in der Folgezeit gegen zunehmend  selbstbewusster  auftretende Ochenbrucker die defensive Organisation vernachlässigt.

Aufrufe: 1556 Weiterlesen

Auf dem herrlichen A-Platz des SV Postbauer bekamen die Zuschauer bei warmen Temperaturen einen fußballerischen Leckerbissen vorgesetzt.

Der sicherlich nicht schlechte Gastgeber und Tabellendritte hatte trotz aller Bemühungen nach einer kurzen Phase des Abtastens nicht den Hauch einer Chance. Feucht spielte sich eine Vielzahl bester Möglichkeiten heraus, so dass sowohl der Halbzeitstand (3:0) als auch das Endergebnis die Überlegenheit keinesfalls ausdrückt.

Aufrufe: 1557 Weiterlesen

Die Spielgemeinschaft Ochenbruck /Feucht/Rummelsberg beendete die Bezirksrunde am Mittwoch mit einem schönem Erfolgserlebnis.

Im letzten Gruppenspiel gelang ein nicht unbedingt zu erwartender 3:0 (0:0) Sieg, der für die beiden vorangegangenen, empfindlichen Niederlagen entschädigte. Somit hat man Zünglein an der Waage gespielt. Der Gruppensieger und Endspielteilnehmer wird nun nä. Woche im letzten Spiel zwischen SG Nürnberg und Ottensoos ermittelt. 

Aufrufe: 1526 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Im Spitzenspiel gelang den Gästen ein verdienter Sieg. Dieser könnte bereits ein Meilenstein auf die angestrebte Meisterschaft bedeuten.

Pyrbaum agierte aus einer massierten Deckung heraus und versuchte mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Feuchts aufmerksame Deckung lies jedoch kaum nennenswerte Chancen zu, zudem kontrollierte Feuchts spiel- und laufstarkes Mittelfeld das Spiel, ohne gegen die guten Pyrbaumer wirklich glänzen zu können.

Aufrufe: 1924 Weiterlesen

Wieder ein spektakuläres Derby, wieder fielen 8 Tore, allerdings gab es diesmal einen Sieger.

Der Gast aus Feucht gewann letztlich verdient, war er doch über weite Strecken spielbestimmend und zeigte eine kompakte Vorstellung in allen Mannschaftsteilen. Da auch die junge Ochenbrucker  Mannschaft in beiden Hälften Druck-Phasen und einige gute Chancen hatte, sahen die Zuschauer ein gutklassiges und unterhaltsames Spiel. Der Gastgeber scheiterte an der eigenen Chancenverwertung  und wiederholt an Feuchts routiniertem Senior-Keeper Manni Rupprecht.

Aufrufe: 1881 Weiterlesen

Mit einem hochverdienten und ungefährdeten Heimsieg startete die AH in die neue Saison.

Mit Keeper Christian Birner, sowie den Mittelfeldspielern Tobias Götz, Adrian Kouba und Salvatore Maiolo gaben 4 neue Spieler ihr gelungenes Punktspieldebut. Die Blutauffrischung führte dazu, dass der jüngste Kader der letzten Jahre aufgeboten werden konnte. Dieser zeigte von Beginn an eine konzentrierte Leistung, so dass Birner im gesamten Spiel nicht ernsthaft geprüft wurde. Bereits nach 3 Minuten stellte Feuchts Torschützenkönig des vergangenen Jahres, Jörg Fröhlich, die Weichen auf Sieg.

Aufrufe: 2002 Weiterlesen

Hausaufgaben erledigt, doch der überzeugende Auswärtssieg (Torschütze Korngiebel mit FE) beim motivierten Tabellenfünften reicht leider nicht zum Klassenerhalt. Nach dem bis zuletzt spannenden Liga-Showdown fehlt ein einziger Punkt. Es gibt viele Situationen, wo dieser im Laufe  der Saison liegen gelassen wurde. In der Saison-Nachbetrachtung wird und muss u.a. auch dies  intern aufgearbeitet werden. Ebenfalls müssen hier die Weichen für die  Zukunft gestellt werden. Die Gründe  für den Abstieg nur an fehlendem Glück, der großen Verletzungsmisere und an manch wirklich schwer zu verstehender Schirientscheidung festzumachen, wäre zu einfach.

Aufrufe: 2723 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Ein dreckiger Heimsieg durch Korngiebels späten Kopfballtreffer (80. / nach Eckstoß Fröhlich) hält die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter am Leben. Das bereits als Aufsteiger feststehende Burgthann zeigte von Anfang an, dass es keine Gastgeschenke machen und sich für die 1:5 Vorspielniederlage revanchieren wollte. Der Gast konnte jedoch eine Vielzahl an Tormöglichkeiten nicht nutzen und hatte bei 3 Pfostentreffern (darunter 1 Foulelfmeter in Halbzeit 1) auch wirklich Pech. Zudem konnte der starke Pechar 1x auf der Linie für seinen fehlerfreien Torhüter Seger retten.

Aufrufe: 2454 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Wieviele Rückschläge muss bzw. kann Feuchts Team noch wegstecken. Das richtungsweisende Kellerderby mit den befreundeten Ochis war an Dramatik nicht zu überbieten.  Jedem, der den Wahnsinn miterlebt hat, wird dieses Spiel wohl lange Zeit im Gedächtnis bleiben. Feucht drehte ein 0:3 innerhalb der letzten 25 Minuten in eine Führung und musste sich nach einem Wechselbad der Gefühle am Ende mit einem Punkt begnügen. Der Ausgleich fiel in der 96. Minute, was schon als Fußball-Tragik zu bezeichnen ist.

Aufrufe: 2655 Weiterlesen

               Termine

Jun
24

Samstag 18:00 - 23:00

Jul
9

Sonntag 14:00 - 16:30

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top