• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Beim Spitzenreiter gab es nichts zu holen

Veröffentlicht von am in Volleyball
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 113
  • Drucken

Am Samstagabend reiste die Damenmannschaft des TSV 1904 Feucht nach Hahnbach zum Tabellenführer.

Stark dezimiert, aber mit viel Spaß gingen die Feuchter in das Spiel ran. Im ersten Satz konnte das Team sehr gut mitspielen und viele Punkte machen. Gegen Ende des Satzes nahmen die Eigenfehler zu und der SV Hahnbach gewann 19:25. Der zweite Satz ging klar an den SV Hahnbach der nach einer starken Aufschlagserie einen Vorsprung von 13 Punkten herausspielte. Die Mannschaft aus Feucht kam nicht mehr ins Spiel und verlor den Satz 11:25.

Motivierter startete das Feuchter Team in den dritten Satz, jedoch gelang es den Feuchter Mädels nicht, sich zur Führung heranzukämpfen.  Nach einem 7:10 gelang es Hahnbach sich weiter abzusetzen. Der Tabellenerste konnte durch starke Aufschläge und gezielte Angriffspunkte weiter an Vorsprung aufbauen. Am Ende gewann der SV Hahnbach den 3. Satz mit 13:25 und somit das Spiel mit 0:3.

Bericht: Steffi Birner

               Termine

Mär
31

Freitag 19:00 - 22:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top