Der Sportbetrieb startet wieder. Outdoor – Tennis, Fußball, Volleyball und Indoor teilweise, ab 15.06. – Gymnastik, Turnen, Taekwondo, Judo, Tischtennis

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Bittere Niederlage in der Landesliga

Veröffentlicht von am in mC-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 884
  • Drucken

Die Landesligisten aus Feucht mussten sich trotz starker Leistung beim Auswärtsspiel in Schleißheim knapp mit 31:29 geschlagen geben. In einem Spiel auf Augenhöhe konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheiden absetzen.

Den ersten Treffer der Partie erzielten die Hausherren. Angebliche technische Fehler im Feuchter Angriff wurden umgehend bestraft und so konnten die Hausherren durch Strafwurf in der 8. Minute mit 7:3 in Führung gehen.

Trotz Unterzahl kämpften sich die Feuchter bis Mitte der ersten Halbzeit wieder heran, ehe Schleißheim mit einem weiteren 7m auf 9:7 erhöhen konnte. In zwei Gegenzügen netzten die Feuchter und gingen in der 17 Minute durch starken Abschluss von Silas W. erstmal in Führung. Trotz Ausgleich durch erneuten 7m und weiterer Zeitstrafe gegen die Feuchter konnte sich Schließheim nicht weiter absetzen. In der Schlussphase des ersten Durchgangs wurden die übermotivierten Abwehraktionen der Gastgeber ruppiger und wurden seitens des unsicheren Schiedsrichtergespanns nicht unterbunden. Dies führte zu zwei Verletzungen auf Seite der Feuchter.

Zu Beginn des 2. Durchgang erzielte der stark aufgelegte Jonas H. den vielumjubelten Ausgleich zum 16:16. In der Folge entwickelte sich ein kräftezehrender Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften, ehe sich die Gastgeber nach weiterer Zeitstrafe für die Feuchter 10 Minuten vor dem Ende auf 2 Tore absetzen konnten. Abermals ließen sich die Feuchter nicht abschütteln und kamen 7 Minuten vor dem Ende zum verdienten 27:27 Ausgleich. Leider fehlte in der Crunch Time dann das Wurfglück. 2 Alutreffer der Feuchter folgten 2 Gegentreffer der Gastgeber. Zudem werteten die an diesem Tage unglücklich agierenden Schiedsrichterinnen in der folgenden Auszeit dann einen unangemessen, pubertär flapsigen Ausspruch an einen Spielkollegen als „Beleidigung auf der Platte“ und bestraften den Feuchter Torhüter mit Ausschluss und Blauer Karte. Trotz unbändigem Willen konnten die Feuchter diesen Umstand nicht mehr kompensieren. So war der Treffer durch den Spielmacher Anton M. zum 31:29 Endstand nur noch kosmetischer Natur.

 Heimtrainer Wir hatten heute sehr oft Gück in der Auslegung der Entscheidungen. Keine Schrittfehler, kein 7m gegen uns und kein Übertreten. Bei Euch 4 übertretene zurück gepfiffen. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.

 Gästetrainer Wir haben heute ein gutes Spiel abgeliefert und bis zum Ende gekämpft. Doch am Ende haben Kleinigkeiten und vor allem die Schiedsrichter das Spiel entschieden.

 Für den TSV spielten: Bloss (TW); Helmer (7); Buheitel; Schlagenhaft (4); Hülser (4); Weber (1); Fürnschuß; Möller (7); Abraham (1);  Witzschas (3) und Högner (2)

Bericht Uwe Lauer

b2ap3_thumbnail_mC_Schleissheim_024.jpg

b2ap3_thumbnail_mC_Schleissheim_019.jpg

b2ap3_thumbnail_mC_Schleissheim_030.jpg

               Termine

Keine Termine gefunden
FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top