• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

D1 ringt den Tabellenführer nieder

Veröffentlicht von am in mD1-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 3081
  • Drucken

15 Minuten Verspätung bei der Anreise auf Grund einer Vollsperrung und zum Anpfiff gerade noch das Trikot übergezogen. Kein großes Einwerfen, eine Minute taktische Vorbereitung, das war der Start in den 6. Spieltag und dann auch noch gegen den Tabellenführer aus Regensburg. Und was für ein Start.

Die Feuchter Jungs, angeführt vom sehr gut aufgelegten Spielmacher und Verteiler Ansgar H. zeigten bereits in der Anfangsphase, dass das Wurf- und vor allem das Abwehrtraining der letzten 14 Tage fruchtbaren Boden hatte.

So fanden die Regensburger, im Gegensatz zu den ersten beiden Partien, nur wenige Mittel den Abwehrblock zu überwinden. Und obwohl die Regensburger zur Pause mit 7:6 die Nase vorne hatten, heute sollte das Spiel noch gedreht werden, heute sollte es mit dem Sieg klappen. Doch einige übermotivierte Ballverluste zu Beginn der 2. Halbzeit führten gerade ins Gegenteil und zu einem 4 Tore Rückstand. Das fällige TimeOut wurde gut genutzt um etwas Ruhe in das Team zu bringen. Danach begann die Aufholjagd. Eine starke Abwehr provozierte leichte Ballverluste auf der Seite der Regensburger, die von unseren Buben mit schnellen Kontern umgehend in Tore umgesetzt wurden. Zudem fanden die Regensburger mit zunehmender Spieldauer gegen die torgefährliche Ausgeglichenheit (acht Torschützen bei neue Spielern) der Feuchter immer weniger Mittel.

So konnte man am Ende den Tabellenführer in einem überaus sehenswerten Fight mit 22:21 nieder ringen.

Nach dem Sieg gegen den Tabellenführer im 2 Spiel gegen die Weidner nichts auf die leichte Schulter nehmen. Mit dieser Einstellung und einer wieder hervorragenden Abwehrleistung wurde bereits in der ersten Halbzeit die Weichen gestellt. Den spielerischen und auch läuferischen Vorteilen konnten die Weidner zu keinem Zeitpunkt Paroli bieten und die extreme Spielfreude im Team ließ das Endergebnis mit 33:4 dann eher fast schon einen Tick zu hoch ausfallen.

Fazit: erstklassige Mannschaftsbindung, Spielwitz, Spaß und die Ausgeglichenheit im Team gibt Anlass zu hohen Erwartungen in der Rückrunde.

Für den TSV spielten: Maurizio C.(TW); Calvin T.(3), Jona M.(3); Ansgar H.(6); Linus H.(7); Christoph Sch.(3); Jonas R.(5), Leon W.(2); Valentin W.(9), Niklas M.(3)

Bericht: Uwe Lauer

1617_md1_sulzros.jpg

               Termine

Jun
2

Sonntag 09:00 - 15:00

Jun
29

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top