• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Die Landesligazugehörigkeit weiter fest im Visier

Veröffentlicht von am in mB-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 146
  • Drucken

Im ersten Spiel der 2. Runde der Landesligaqualifiaktion 2017 mussten die Jungs vom Segersweg gegen den HC Erlangen II in der Zeidler-Sporthalle antreten.

Im ersten Spielabschnitt legten die 04-er gleich fulminant los und bestimmten über weite Strecken das Geschehen. Halbzeitstand 6:6 . Auch im zweiten Spielabschnitt blieb es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich keine der beiden Mannschaften entscheitent absetzen konnte. Spielstände 7:7 und 9:9.

Erst in den Schlussminuten als sich der TSV den einen und anderen Lapsus leistete, darunter war auch ein verworfener 7-Meter , setzte sich der HC auf zwei Tore ab und brachte dies auch ins Ziel. Endstand: 11:9.

Wollte man nicht schon früh den Anschluss verlieren, war man im zweiten Spiel schon etwas unter Zug zwang. Es zeigte sich aber sehr schnell, dass diese Partie sich als eine lösbare Aufgabe darstellte. Über die Spielstände 1:0 und 5:2 legte man vor und kontrollierte das Spiel. Mit eine 8:4 ging es in die Halbzeit. Das gleiche Bild auch im zweiten Durchgang, der TSV baute sukzessive seine Führung aus und landete mit dem Schlusspfiff einen ungefährdeten 18:10 Sieg. 

Um den angestrebten 3. Platz zu erreichen, musste in Spiel 4 gegen den SV Puschendorf noch ein mal nachgelegt werden. Das es bei beiden Teams um einiges ging, war dem Spiel während der ganzen Spielzeit anzusehen. Beide Mannschaften spielten sehr Verhalten und so plätscherte das Spiel vor sich hin. Die Abwehrreihen hatten wenig Mühe die Angriffsaktionen zu kontrollieren und so ging es mit einem mageren 4:2 für den TSV  in die Pause. Um das angestrebte Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, musste aber in der zweiten Halbzeit ein Zahn zu gelegt werden. Das in der Kabine besprochene, setzten die Jungs auch gleich umgehend um, kamen besser ins Spiel und setzten sich im weiteren Verlauf auf 9:4 ab. Das war es aber auch schon wieder, denn in der restlichen Spielzeit passierte dann nicht mehr viel, der TSV verwaltetet das Ergebnis uns siegte am Ende mit 10:5 Toren. Nach diesem Sieg und dem sicheren 3. Platz, konnte man befreit in die letzte Partie des Tages, gegen den TSV Schleißheim gehen. Vom Anpfiff weg es entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel in dem Feucht gleichwertig war. Halbzeitstand 8:6 

Auch im zweiten Durchgang blieb der TSV weiter im Spiel, steckte nicht auf, versuchte beim 9:8 und 12:10 den Anschluss herzustellen. Doch der starke Rückraum der Schleißheimer konnte sich immer wieder ein ums andere mal durchsetzen und somit die knappe Führung weiter verteidigen. Nach dem Abpfiff und einem guten Spiel, musste man sich am Ende dem TSV Schleißheim mit 16:12 geschlagen geben.

Fazit: Das Minimalziel  wurde erreicht, denn in der Abschlusstabelle belegte man hinter dem HC Erlangen ( 1. Platz nach 7 Meter werfen )und dem TSV Schleißheim, den dritten Platz und ist somit  in der dritten Qualifikationsrunde zur Landesliga, die am 27./28.05.2017 stattfindet. Die Plätze 4 und 5 belegten der SV Puschendorf und der HSC Bad Neustadt

Für den TSV spielten: Patrick E. (TW), Paul H. 6; Rajeen R. 9; Felix D. 15; Daniel K.; Gustav D. 7; Thomas G. 6; Simon K. 1 ;Cai H. 3 und Stefan H. 2

LLQualiFeucht_002.jpg

LLQualiFeucht_001.jpg

               Termine

Mai
28

Sonntag 14:00 - 16:30

Jun
24

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top