• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Die weiblichen B und A-Jugenden Mädels des TSV 1904 Feucht starteten in die Saison 2018/2019

Veröffentlicht von am in wA-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 970
  • Drucken

wA-Jgd.

Der Start in die ÜBOL Mitte gestaltet sich für die A-Jugend Mädels schwierig. Als letztjähriger Meister waren die Hoffnungen groß sich auch in der A-Jugend im Mittelfeld zu etablieren. Leider ging der Saisonstart in die Hose und die Bilanz der ersten 3 Spiele ist leider der letzte Platz. Am Saisonstart begrüßten der TSV den TV Gunzenhausen in eigener Halle. Sah es in der Halbzeit noch etwas vielversprechender aus (8:13) konnten die Mädels nicht mithalten und mussten sich dem Team mit 14:24 geschlagen geben.

Ein zu statisches Spiel und eine nicht vorhandene Absprache in der Abwehr waren ausschlaggebend für den Sieg der Gäste. Im Training wurde die Probleme angesprochen und das Abwehrverhalten trainiert. Mit der Vorgabe, dass nächste Spiel besser zu machen, fuhr der TSV zum TSV Katzwang. Dies wurde in den ersten 30 Minuten super umgesetzt, der TSV kam spritzig aus der Kabine, bessere Passqualität und ein Verband in der Abwehr ließen hoffen, dass der Knoten geplatzt ist und die Mädels in der A-Jugend angekommen sind. Mit einem 9:8 ging es die Kabine.

Was dann passiert ist, können sich weder die Trainerin noch die Mannschaft selbst erklären. Wieder das Bild der Mannschaft, wie im Vorspiel. Keine Bewegung, Angst vor der Abwehr und hinten keine Gegenwehr, so dass dieses Spiel ebenfalls verloren wurde. Mit nur einem Tor für den TSV in Halbzeit 2 gingen die 2 Punkte verdient, wenn auch zu hoch (19:9) , an die Gäste.

Am dritten Spieltag empfingen die Mädels den Lokalrivalen TSV Wendelstein. Dass dieses Spiel nicht einfach werden würde, war im Voraus schon klar. Wendelstein hat eine sehr gut eingespielte Mannschaft, die über Jahre schon zusammenspielt. Die Gegner waren einfach wendiger und spritziger, oftmals hatte der TSV das Nachsehen. Mit einem 4:8 ging es zum Pausentee. Leider hat an diesem Spieltag keine der TSV`lerinnen nur annähernd Normalform erreicht, so dass auch dieses Spiel mit 7:16 verloren ging.

Am Samstag haben die Mädels Wiedergutmachung versprochen. Um 16:00 spielen sie gegen die JSG Fürther Land in Oberasbach. Nach einer super Trainingswoche sind sie heiß auf das Spiel und brennen darauf, sich in ein besseres Licht zu setzen.

wB-Jgd.

Auch die B-Jugend Mädels des TSV 1904 Feucht starteten am 30.09.2018 in die ÜBL-Saison 2018/2019 gegen die HSG Rednitzgrund. In der Fürther Halle gab es einen offenen Schlagabtausch. Leider ist Schlagabtausch das richtige Wort. Die HSG spielte mit einer sehr offenen Abwehr und hingen bei den TSV-Mädels oft noch hintendran. Leider wurden diese Fouls vom jungen Schiedsrichter nicht geahndet, so dass das Spiel immer mehr an Härte gewonnen hat. Ein ums andere Mal musste das Betreuerteam Bianka T. und Sarah T. aufs Spielfeld um verletzte Spielerinnen zu verarzten. Leider ging das Spiel 24:22 zu Gusten der HSG aus. Aber die Mädels um Leonie S. haben tapfer bis zum Ende gekämpft und gezeigt, dass sie eine ausbaufähige Einheit sind.

Am 07.10.2018 empfing die B-Jugend dann die SpVgg Diepersdorf in der Wilhelm-Baum-Turnhalle zum ersten Heimspiel der Saison. Was am Sonntag davor also Einheit funktionierte, war bei diesem Spiel leider eher weniger zu sehen. Kein Druck im Angriff, jeder Fehlpass oder torbringender Abschluss, wurde mit einem Konter bestraft. Viel zu oft, standen die schnellen Spielerinnen Diepersdorfs alleine vor Carolina S.-L., die ein sehr gutes Spiel machte. Der Halbzeitstand von 5:11 ließ nichts Gutes für Halbzeit 2 vermuten, obwohl die Mädels wirklich kämpften, konnten sie in der 2. Halbzeit nur noch drei Treffer markieren. Dieses Spiel ging verdient an Diepersdorf mit 8:22. Eine Wiedergutmachung wird schwer werden, da die Mädels am Sonntag nach Neustadt/Aisch fahren werden und nur zu 6 auf der Platte stehen. Wenn sie aber diese Motivation zeigen, die sie im Training an den Tag gelegt haben, könnte eine kleines Wunder möglich sein.

Bericht: Bianka Turinsky

               Termine

Jun
29

Samstag 18:00 - 23:00

Dez
14

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top