• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Ein rabenschwarzer Tag für die TSV-Junioren

Veröffentlicht von am in mC-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 90
  • Drucken

Die männliche Handball-C-Jugend des TSV 1904 Feucht reiste am Sonntag zum Landesliga Spiel zur SpVgg Altenerding.

Von einem Auftakt nach Maß konnte man nicht gerade sprechen, denn Schlagenhaft hatte nach 3. Minuten die Möglichkeit das erste Tor in diesem Spiel zu erzielen. Doch der 7-Meterwurf ging weit über das Tor. Dieser erste Negativeindruck setzte sich dann leider auch über die gesamte Spielzeit weiter fort. Die Jungs hatten Probleme mit dem klebrigen Spielgerät und mit der aggressiven Abwehr der Gastgeber.

Im Angriff fehlten die Ideen und die Spritzigkeit sich entscheiden durchsetzen zu können. Wäre in dieser Phase nicht Torhüter Bloß ein sicherer Rückhalt für sein Team gewesen, er hielt mit guten Paraden sein Team weiter im Spiel, wäre das Spiel schon frühzeitig entschieden gewesen. Halbzeitstand 9:8

Auch mit einem neuen Spielgerät zu Beginn der zweiten Halbzeit lief es an diesem Tag einfach nicht rund. Die Kontrolle über den Ball klappte zwar besser, aber nun kamen die Abspielfehler hinzu, die es dem Gegner immer wieder erlaubten zum Gegenstoß zu kommen und ein einfaches Tor zu erzielen. Durch diese Fehler schaffte es die SpVgg immer wieder in Führung zu bleiben, die 04èr dagegen mühten sich weiter den Anschluss herzustellen. Der Wille war der Mannschaft an diesem Tag nicht abzustreiten, aber die Aktionen waren nicht zwingend genug, um dem Spiel eine entscheidende Wende geben zu können. Am Ende bezog man eine unnötige aber nach dem Spielverlauf gerechte 23:21 Niederlage gegen die SpVgg Altenerding.

Nun heißt es wieder aufzustehen und am Wochenende gegen den TSV Niederraunau wieder zwei Punkte auf die Habenseite zu bringen.

Für den TSV spielten: Bloß (TW); Helmer (6); Kreil; Buheitel; Schlagenhaft (3); Hülser (3); Weber (2); Abraham (5); Högner; Witzschas; Peinemann (1) und Foof

Bericht: Reinhold Wilken

               Termine

Mär
8

Sonntag 14:00 - 16:30

Mär
11

Mittwoch 19:30 - 21:30

Mär
27

Freitag 18:30 - 22:00

Jun
27

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top