• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

"Erste" gegen "Zweite" in Lauf - erste Gehversuche der "Kleinen"

Veröffentlicht von am in Volleyball
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 394
  • Drucken

FEUCHT – Große Herausforderungen stehen für die Frauen 2- Volleyballerinnen des TSV Feucht an diesem Wochenende an. Zum einen eröffnen die jungen Mädels am Samstag ab 14 Uhr in Lauf (Vereinshalle, Am Haberloh 6) gegen den gastgebenden TV und die eigene „Erste“ ihre erste Erwachsenensaison, zum anderen steht am Sonntag in Fürth (Coubertinstr. 9-11) ab 10 Uhr der letzte U16-Spieltag in er Bezirksliga an.

Jetzt geht es für die jungen Mädels in die Vollen und das Team scharrt mit den Füßen. Die erste Erwachsenensaison beginnt gleich mit einem Paukenschlag. Nach dem Duell gegen den TV Lauf treffen erstmals die „Erste“ auf die „Zweite“ des TSV Feucht aufeinander.

Für die „Zweite“ die in Personalunion auch die junge U16 in der Bezirksliga ist, ist es nach dem Spiel im Kreispokal der offizielle Start in die Erwachsenensaison.

„Wir wollen im ersten Jahr unbekümmert und mutig Gas geben, einfach immer alles geben. Zu was wir in der Lage sind, sehen wir dann am Ende. Als die „Kleinen“ gegen die „Großen“ können wir guten Gewissens immer als gefühlter Außenseiter ins Match gehen.“ Trainer Armin Hoefer traut seinem Team schon so Einiges zu, doch wie mutig die Truppe gegen die „Großen“ bleibt und wie konstant sie schon spielen kann, das bleibt einfach abzuwarten.

Dass es auch gleich zum Vergleich mit der eigenen „Ersten“ kommt macht den Auftakt natürlich doppelt aufregend für alle Beteiligten.

Am Sonntag in Fürth will das Team dann versuchen, auch am letzten Spieltag der Jugendrunde ungeschlagen zu bleiben. Aber gerade die Gastgeberinnen von TV 1860 Fürth stehen ebenfalls sehr gut in der Tabelle und werden den TSV-Mädels alles abverlangen. AH

               Termine

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top