• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Erster Versuch: Zu Hause den ersten Sieg eingefahren

Veröffentlicht von am in Tischtennis
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 387
  • Drucken

Gegen den Henger SV erkämpften sich die Herren der 1. Tischtennismannschaft des TSV 1904 Feucht die ersten beiden Punkte der Saison.

Die Zeichen standen schon nach den Doppeln durch ein 2:1 auf Sieg! Brunner/Rupp setzten sich mit 3:0 gegen Schöner/Köhler durch und Hofmann B./Eckenhof siegten 3:1 gegen Baumann/Reuther.

Im dritten Doppel unterlagen Wagner/Hübner nach 0:2 Rückstand und tollen Fight zurück zum 2:2 doch noch mit 2:3! Im ersten Einzel traf Hofmann B. auf Schöner und der Feuchter zeigte vor allem im ersten Satz immer wieder tolle Topspins, mit denen er Punkten konnte. Danach kam Schöner besser ins Spiel doch Hofmann spielte gewohnt souverän und setzte sich mit 3:0 durch. Brunner gegen Baumann lautete die nächste Partie. Doch Brunner bekam wenig Zugriff auf das Spiel und unterlag 0:3. Rupp traf nun auf Köhler und auch hier wurde gutes Tischtennis geboten. Rupp sah sich einem 0:2 gegenüber spielte aber nun sicherer und mit der richtigen Dosierung in seinen Bällen und konnte sich mit 3:2 durchsetzen.

Wagner fand gegen den sicher spielenden Blanke nicht die richtigen Ideen und unterlag 0:3. Hübner kam gegen Jakesch gut zurecht, musste aber den ersten Satz abgeben. Danach traute sich der 1904er mehr zu und siegte mit 3:1. Eckenhof spielte gegen Reuther wieder sein gewohntes Spiel mit Übersicht und setzte sich mit 3:1 durch. Das war gleichbedeutend mit einem Zwischenstand von 6:3.

Es folgte das Spiel des Abends von Hofmann B. gegen Baumann. Tolle Ballwechsel, wechselnde Führungen und cleveres Ausschauen des Gegeners auf beiden Seiten erlebten im 5. Satz ihren Höhepunkt. Hofmann führte mit 4 Punkten, doch Baumann kam immer besser auf, traf dann auch wieder mit der Rückhand und so musste sich Hofmann doch noch mit 2:3 geschlagen geben.

Brunner spielte gegen Schöner gut mit doch scheiterte auch wieder an seinem Nervenkostüm und unterlag 1:3. Rupp fand gegen Blanke kaum zu seinem sonst so guten Spiel, konnte nach 0:2 noch auf 1:2 verkürzen und musste sich trotz tollem Kampf 1:3 geschlagen geben. Wagner und Köhler lieferten sich einen offenen Schlagabtausch in dem Wagner zu mehr Sicherheit in der Rückhand fand und sich mit 3:2 durchsetzen konnte.

Hübner zeigte einmal mehr dass er in guter Form ist und konnte gegen Reuther mit 3:0 gewinnen. Den Schlusspunkt des Abends setzte Eckenhof mit seinem 3:0 gegen Jakesch in dem er wie immer um jeden Ball kämpfte.

Dieser Heimsieg war ein hartes Stück Arbeit, was auch daran zu erkennen ist dass das Spiel erst um 23:30 Uhr endete.

Wieder einmal stellte die Mannschaft ihre Heimstärke unter Beweis und hofft im nächsten Spiel gegen Hersbruck auf weitere tolle Spiele und was Zählbares.

1819_H_HengerSV_1.jpg

               Termine

Jun
22

Samstag 17:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top