• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

JSG Nürnberger Land - TSV 1904 Feucht 16:38 (7:17)

Veröffentlicht von am in mC-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 576
  • Drucken

C-Junioren weiter mit weißer Weste.

Auch im fünften Spiel der laufenden Runde 2018/19 blieben die Jungs der männlichen C-Jugend des TSV 1904 Feucht ungeschlagen. Der Gastgeber, die JSG Nürnberger Land, war schon vor Anpfiff das zahlenmäßige unterlegene Team und das war auch während des ganzen Spieles auf dem Spielfeld zu erkennen. In den Anfangsminuten der Partie war es vorerst aber ein ausgeglichenes Spiel. Durch viele technische Fehler tat sich der TSV schwer in das Spiel zu finden und die JSG nutzte im Gegenzug die ihnen gegebenen Chancen für sich aus.

So plätscherte die Partie bis zur 8. Spielminute beim Spielstand von 5:3 so vor sich hin. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel dann etwas besser und die Aktionen der Jungs sicherer und durchdachter. Das machte sich nun auch in der Torausbeute bemerkbar. Innerhalb von acht  Minuten wurde der Spielstand von 6:3 auf 17:5 ausgebaut und das Spiel nun kontrolliert. Bis zum Halbzeitpfiff konnte die JSG ihrerseits noch zwei Tore zum 17:7 nachlegen.  

Was dann in der Kabine besprochen wurde, bleibt wohl ein Geheimnis. Aber was die Jungs nach Wiederanpfiff sichtbar zelebrierten war eine andere Körpersprache, sie spielten nun konzentriert und zielstrebig nach vorne, legten innerhalb von 2 Minuten, 4 Tore zum Zwischenstand von 21:7 drauf. Die Aktionen waren  nun besser vorbereitet und beim Torwurf wurde sicherer abgeschlossen. Der spielerisch unterlegene Gastgeber hatte in dieser Phase nun nur noch wenig dagegen zusetzten und musste zusehen, wie sich Feucht bis zur 38. Minute auf 29:10 absetzen konnte und für die Vorentscheidung in diesem Spiel  sorgte. In Anbetracht der klaren Führung, wurde nun auf feuchter Seite munter durchgewechselt, was sich aber erfreulicher Weise nicht negativ auf den Spielfluss auswirkte. Es wurde weiter nach vorne gespielt und das eine und andere schön herausgespielte Tor erzielt. Spielstände 35:11 und 37:15

Fast jeder eingesetzte Spieler konnte sich nach dem Abpfiff als Torschütze eintragen und somit einen Beitrag zum verdienten 38:16 Erfolg leisten.      

Für den TSV spielten: Moritz B. (TW); Hendrik D. 1; Jonas R. 7; Niklas M; Christoph Sch. 11.; Linus H. 6; Valentin W. 4; Leon W. 3; Anton M. 4; Konrad M. 1; Silas W. 1 und Maurizio C. (TW) 

1819_mc_JSGNrnberg_a1.jpg

1819_mc_JSGNrnberg_a2.jpg

1819_mc_JSGNrnberg_a3.jpg

               Termine

Jun
29

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top