• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Kämpferischer Start in die Rückrunde

Veröffentlicht von am in Frauen
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 169
  • Drucken

Die Damenmannschaft der SG Altenfurt/Feucht verliert gegen die HG Zirndorf II mit 25:32. Gegen die Tabellenvierten zeigt sich die Mannschaft kämpferisch und hält zeitweise sogar die Führung. Am Ende fällt die Niederlage dennoch deutlich aus.

Zu Beginn der Partie hatte die SG Altenfurt/Feucht eindeutig den besseren Start erwischt.

Die Abwehr arbeitete zusammen und auch im Angriff konnten Auslösehandlungen in Tore verwandelt werden. Trotz der offensiven Deckung gegen den linken Rückraum der SG brachten die Gäste die Abwehr der Zirndorferinnen gut in Bewegung. Besonders durch das verbesserte Rückzugsverhalten der SG Altenfurt/Feucht stand es nach zehn Minuten 8:4. Den Gastgeberinnen war anzusehen, dass sie mit diesem Verlauf im Spiel gegen die Tabellenletzten nicht gerechnet hatten. In der Konsequenz arbeiteten sie sich anschließend zum 8:8 heran. Zwei Zeitstrafen gegen die SG Altenfurt/Feucht halfen den Zirndorferinnen, eine Führung aufzubauen. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit schienen die Gäste vor allem in der Abwehr aus dem Takt gekommen und die HG Zirndorf II zog bis auf den 12:17-Halbzeitstand davon.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit gelang es der SG nicht, diesen Rückstand wieder einzuholen. Zwar blieb sie den Zirndorferinnen auf den Fersen und verkürzte immer wieder auf vier Tore Abstand, die Gegnerinnen trafen jedoch auch weiter. Die SG-Abwehr machte in der zweiten Hälfte der Partie zeitweise keine gute Figur und ließ viele einfache Tore zu. Das Spiel war am Ende der ersten Halbzeit entschieden worden. In den letzten fünf Spielminuten konnte die HG Zirndorf II den Abstand zum 25:32-Endstand noch weiter vergrößern.

Für ihre insgesamt gute Leistung konnte sich die SG Altenfurt/Feucht erneut nicht mit einem Punktgewinn belohnen, den sie im Kampf um den Klassenerhalt dringend braucht. Dennoch stimmt dieser Start in die Rückrunde zuversichtlich: Da geht noch was!

Aufstellung: Annika Friedrichs, Leonie Hartmann, Stefanie Schmidt (1), Anja Gehrling, Nadine Müller (10/1), Rebekka Makari (2), Julia Bude, Verena Krause (2), Gudrun Dietzfelbinger, Tatjana Beyer (8/3), Anke Junk (1), Larissa Haaf (1).

               Termine

Mär
15

Freitag 18:00 - 21:00

Jun
29

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top