• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Klare Dominanz beim Pokalspiel in Schwabach

Veröffentlicht von am in Frauen
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 111
  • Drucken

Die Handballerinnen der SG Altenfurt/Feucht gewinnen in der Vorrunde des Bezirkspokals Mittelfranken gegen die SG Schwabach/Roth II mit 37:10. Nach einem holprigen Start in die Partie siegen die Gäste aus Altenfurt und Feucht deutlich gegen die Mannschaft aus der Bezirksklasse.

Die SG Altenfurt/Feucht hatte zunächst Schwierigkeiten, ins Spiel zu kommen und ihre Stärken gezielt einzusetzen. Die offensive 4-2-Abwehr der Gastgeberinnen verhinderte ein flüssiges Angriffsspiel. Die eigene Abwehr stand noch nicht stabil genug.

Nach zehn Minuten Spielzeit stand es 4:4 und von der Überlegenheit einer der beiden Mannschaften konnte noch nicht gesprochen werden. Nach der Auszeit durch die SG Altenfurt/Feucht und einem Aufruf zu ruhigem und konzentriertem Spiel durch den SG-Trainer änderte sich der Spielverlauf. Die Gäste fanden besser ins Spiel und gingen konsequent in Führung, gezielte Auslösehandlungen im Angriff boten eindeutige Torchancen. Bei der Chancenverwertung und dem sicheren Passspiel hatte die SG Altenfurt/Feucht jedoch noch Schwierigkeiten. Trotzdem war zur Halbzeit das Torergebnis mit 15:7 bereits deutlich.

In der zweiten Spielhälfte war die SG Altenfurt/Feucht von Anfang an die dominierende Mannschaft. Die aufmerksame Defensive ließ bis zum Ende der Partie nur noch drei weitere Tore der Gegnerinnen zu, während die Trefferquote im Angriff sich verbesserte. Besonders geprägt waren diese 30 Minuten von Tempogegenstößen, von denen die meisten Sabrina Lang verwandelte. In der Abwehr der SG Schwabach/Roth II taten sich auch nach der Umstellung auf eine 6-0-Formation große Lücken auf, die Torerfolge von jeder Position ermöglichten. So vergrößerten die SG-Damen den Torabstand beständig. Die vielfältigen Möglichkeiten und schnellen Torerfolge waren eine gute Gelegenheit für die SG Altenfurt/Feucht, Selbstvertrauen und Motivation für die nächsten Punktspiele zu gewinnen. Einem deutlich besiegbaren Gegner standen die Damen in der bisherigen BOL-Saison noch nicht gegenüber und der letzte Punktgewinn liegt viele Wochen zurück. Deshalb war den Spielerinnen die Freude über diesen klaren Sieg anzumerken. Am Ende siegt die SG Altenfurt/Feucht mit 37:10 und rückt damit in die Hauptrunde des Bezirkspokals Mittelfranken vor. Wer die nächsten Gegnerinnen im Pokal sein werden, wird festgelegt, nachdem alle Vorrunden-Spiele ausgetragen wurden.

Aufstellung: Rebecca Kadlec, Stefanie Schmidt (3), Anja Gehrling (1), Nadine Müller (4), Seyma Bozbag (1), Julia Gradl, Katrin Murrmann (3), Julia Bude, Tatjana Beyer (11/2), Lena Nitsche (4/1), Sabrina Lang (10).

Bericht: Rebekka Makari

1718_pokal_hbfrauen_schwabach.jpg

               Termine

Keine Termine gefunden
FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top