• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Knappe Niederlage der mA-Jugend gegen Oberviechtach

Veröffentlicht von am in mA-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 247
  • Drucken

Die männliche A-Jugend verliert nach einer viel versprechenden Anfangsphase am Ende knapp, aber verdient mit 30:29 gegen den schon aus der Vor-Saison bekannten, möglichen Mitkontrahenten um die forcierte Meisterschaft.

Mit dem Selbstbewusstsein aus den kurz zuvor absolvierten Vorbereitungsspielen gestalteten sich die ersten 15 Minuten zum Vorteil der Gäste. Angriffe wurden schnell und konsequent ausgespielt und auch die Kondition schien ausreichend zu sein um an diesem Nachmittag in der fernen Fremde bestehen zu können.

 Ein Trugschluss, der sich bereits nach 5 Minuten abzeichnete, da der Gastgeber sein hart geführtes Abwehrverhalten mehr und mehr zu seinem Vorteil ausnutzen konnte. Die Feuchter Angriffswellen um Jonas H. und Thomas. G blieben durch viele überhastete Einzelaktionen mehr oder weniger erfolglos und man sah sich über die komplette Spieldistanz auf individuelle Klasse und körperliche Überlegenheit angewiesen. Letzteres beherrschten auch die Gastgeber, die mit diesem Mittel ein ums andere Mal die Feuchter Abwehrreihen mit einfachen Mitteln überwinden konnten. Einem Halbzeitstand von 18:15 folgte eine laute Kabinenansprache, die direkt in den ersten Minuten der 2. Halbzeit Wirkung zeigten sollte.

Die Feuchter schafften es, abermals innerhalb von 4 Minuten, auf 19:19 aufzuschließen. Viele Fehlwürfe, Unkonzentriertheiten und konditionelle Defizite hinderten jedoch die Zeidelmänner daran, das Spiel an sich zu reißen. Die letzten 20 Minuten gestalteten sich als offener Schlagabtausch, wo es vor Allem den Gastgeber nicht gelang sich entscheidend abzusetzen. Grund hierfür waren eine Vielzahl von Zeitstrafen (6 + eine rote Karte) und ein überragend parierender Moritz W., der allein genügend Gründe geliefert hätte, um das Spiel in dieser Phase zu eigenen Gunsten zu entscheiden.

Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass individuelle Klasse in der nächsthöheren Spielklasse nicht ausreicht, um doch körperlich betonte und konditionell anspruchsvolle Herausforderungen über 60 Minuten Distanz zu meistern. Die Mannschaft hat nun 3 Wochen Zeit, um sich mit Hinblick auf das gemeinsam ausgesprochene Ziel „Meisterschaft“ weiter zu fokussieren und gemeinsam den nächsten Meilenstein anzupacken. Die A-Jugend trifft am 20.10 um 14:30 mit der HSG Fichtelgebirge auf eine ebenfalls aus der Vorsaison bekannte Mannschaft, die definitiv nicht unterschätzt werden darf. Ein Sieg gegen die, in der ersten Partie erfolglosen Gäste wird hierbei Pflicht sein, um den eigenen Zielen in dieser Saison gerecht zu werden.

 

Es spielten: Moritz W. (Tor); Ajay R. (5); Thomas G. (3); Simon K. (4); Jonas H. (4); Fabian N.; Haris V.(6); Fajar M. (5), Fabian S. (2);

Bericht Christian Brock

               Termine

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed

Go to top