• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Medaillenregen bei der Nordbayerischen Meisterschaft Poomsae

Veröffentlicht von am in Taekwondo
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 942
  • Drucken

Taekwondoler erringen Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

FEUCHT – Am vergangenen Wochenende stand beim TSV 1904 Feucht das Ereignis des Jahres an. Gemeinsam mit dem TV 1881 Altdorf richteten die Taekwondoler wieder einmal die Nordbayerische Meisterschaft in Feucht aus. Knapp 250 Poomsae-Sportler aus 19 Vereinen reisten zur Zeidlerhalle, um sich für die Bayerische Meisterschaft im Juli zu qualifizieren.

Nach einer kurzen Teambesprechung und der Begrüßung durch die Wettkampfleitung durften die Teams starten. Yasmina Sternal, Lia Mildner und Rachel Hoke starteten in der Mädels-Klasse bis 14 Jahre unter anderem gegen Tamara Monat, Patricia Mansour und Franziska Schönherr.

Das Team um Lia musste mit 1,3 Punkten und der Silbermedaille gegen Tamaras Team mit der Goldmedaille zurückstecken. Damit hatten sich beide Teams für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert.

Alex Bergen ging mit Marvin Herchenbach und Thomas Schötz aus Altdorf an den Start. Auch sie erliefen sich verdient Gold.

In den Paarwettbewerben starteten Elisabeth Graf und Dustin Seybold gegen Nils Hartman mit Lia Mildner. Elisabeth und Dustin hatten bereits

durch höherrangige Turniere mehr Erfahrung sammeln können und errangen vor ihren Vereinskollegen Gold, während Nils und Lia die Silbermedaille gewannen. Patrick Lebens und Simone Schmidt aus Donau-Lech-Iller zeigten sich sicher und synchron und erliefen sich mit nur 1,0 Punkten Abstand zu Platz eins eine weitere Silbermedaille für das Team-Feucht.

Ein Highlight waren wie immer die Freestyle-Performances. Das Team, bestehend aus Lia, Rachel, Yasmina, Laura Held und Leonie Bohnekamp präsentierte eine sichere Leistung, die durch passend auf die Musik abgestimmte Bewegungsabläufe den Sieg und somit die Goldmedaille bedeutete. Rachel und Patricia gingen im Einzel-Freestyle an den Start. Leider konnten sie sich nicht gegen ihre starken Gegner durchsetzen und steckten mit Rang fünf und vier zurück.

Nach einer kurzen Pause wurde das Turnier durch die Einzelläufe abgeschlossen. Im Nachwuchsturnier demonstrierte Felix Flachenecker eine souveräne Leistung und erhielt Gold. Im Qualifikationsturnier in der Klasse Mädels bis 14 Jahre gingen acht Sportlerinnen des TSV an den Start. Während Leonie (12) und Lia (9) im Semifinale zurückstecken mussten, konnten sich Franziska (8), Rachel (6), Yasmina (5) und Elisabeth (4) ins Finale kämpfen. Tamara holte alles aus sich raus, musste sich allerdings knapp mit 0,3 Punkten und der Silbermedaille der Klassengewinnerin Patricia (1) geschlagen geben. In der Jungsklasse lief sich Nils im Finale auf Rang 7, während Dustin sich durchsetzen konnte und die Goldmedaille gewann.

In der jüngeren Altersklasse musste Pauline Maurer aufgrund eines Ablauffehlers mit Rang elf zurückstecken. Laura konnte sich souverän präsentieren und erzielte Rang fünf.

Alex ging ebenfalls im Einzel an den Start. Zwar erhielt auch er eine Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft, musste sich allerdings im Finale mit Rang fünf geschlagen geben. Patrick stach in seiner Klasse deutlich hervor. Mit einem großen Abstand von 2 Punkten gewinnt er seine Klasse und nimmt zusätzlich zu einer Goldmedaille die Qualifikation mit nach Hause.

Der Mannschaftspokal für den 2. Platz toppt dem anstrengenden, aber erfolgreichen Tag. Mit insgesamt 17 Qualifikationen beginnt nun das Training auf die Bayerische Meisterschaft im Juli.

Patrick Lebens, Verantwortlicher “Technik“

Elisabeth Graf und Dustin Seybold

1819_Nordbayern_Feucht_h1.jpg

               Termine

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed

Go to top