• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Punkteteilung im Spitzenspiel

Veröffentlicht von am in Tischtennis
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1310
  • Drucken

Im letzten Punktespiel trennen sich die 1. Herrenmannschaft des TSV 1904 Feucht und die des TV 1877 Lauf leistungsgerecht 8:8.

Die Mannschaft des TSV 1904 konnte somit einen erfolgreichen Halbsaisonabschluss erringen, führte man dem Spitzenreiter aus Lauf doch den ersten Punktverlust zu. Die Gäste traten mit 2 Mann Ersatz an, der TSV in Bestbesetzung.

Alle drei Doppel gingen zunächst an die 1904er (alle endeten 3:1 für Feucht), was aber nicht immer die Leistung wiederspiegelte, denn es waren besonders im Doppel Hofmann B./Eckenhof gegen Schmidt A./Müller tolle Ballwechsel und enge Sätze dabei.

Brunner/Rupp spielten gegen Rosen/Laburda nicht so gut wie sonst, doch es reichte zum Sieg.

Grünbeck/Hofmann R. mussten sich gegen Stiel/Schmidt J. nach verlorenen ersten Satz sehr ins Zeug legen, um das Spiel noch zu Ihren Gunsten zu drehen.

Im ersten Einzel hofften die Männer vom Segersweg auf einen weiteren Punkt durch die Nr.1, Bernhard (Börnie) Hofmann, doch sein Kontrahent Müller, hatte da etwas dagegen. Es wurde ein tolles Spiel von beiden und Börnie musste sich im 5. Satz knapp mit 9:11 geschlagen geben.  Brunner konnte gegen Schmidt A. zwar mithalten, scheiterte in den entscheidenden Momenten an seinen Nerven oder den guten Bällen von Schmidt.

Eckenhof kam gegen Laburda gut ins Spiel und verteilte die Bälle gewohnt souverän und brachte Feucht mit seinem 3:0 Erfolg mit 4:2 in Führung.

Grünbeck hat momentan das Glück und auch sein sonst sicheres Topspinspiel nicht auf seiner Seite und musste sich dem stark spielenden Talent Rosen im 5. Satz geschlagen geben.

Der bis dato in Feucht genannte Mr. Unbesiegbar, Rupp fand gegen Schmidt J. nicht in sein gewohnt sicheres Spiel, Schmidt wurde immer besser und siegte mit 3:1 Sätzen.  Hofmann R. konnte sich mit 3:0 Sätzen gegen Stiel durchsetzen und brachte mit seinen Noppen den TSV wieder mit 5:4 in Front.

Das Spitzenspiel zwischen Hofmann B. und Schmidt A. hielt was sich die Zuschauer versprachen, sehenswerte Ballwechsel und spektakuläre Bälle, Tricks und einen großen Kampf, in dem Hofmann mit 11:9 im 5. Satz als Sieger hervorging. Brunner fand gegen den sicher agierenden Müller kein Mittel und unterlag 0:3.

Auch Eckenhof fand in einem spannenden Spiel gegen und in Rosen seinen Meister, er verlor ebenfalls, wenn auch deutlich knapper 0:3. Somit stand es 6:6.

Grünbeck musste gegen Laburda eine 1:3 Niederlage einstecken und spielte aber lange Zeit gut mit. Rupp gewann gegen Stiel klar mit 3:0, musste hier vor allem im ersten Satz kämpfen.

Hofmann R. brachte den TSV mit seinem Sieg gegen Schmidt J. wieder in Führung.

Im Abschlussdoppel spielten Brunner/Rupp gegen Schmidt A./Müller. Konnten die Feuchter die Sätze eins und drei für sich entscheiden, so gewannen die Laufer die Sätze zwei und vier, so dass der 5. Satz die Entscheidung im Spiel bringen musste.

Hier lagen die Feuchter schnell 0:6 zurück, spielten danach aber tolle Bälle und kamen immer näher heran. Letztlich konnte man dem Gegner aber nicht mehr wie gewünscht zusetzen und musste sich mit 8:11 somit 2:3 geschlagen geben.

Alles in allem aber ein gerechtes Unentschieden, mit dem beide Seiten sicher Leben können, hätte das Spiel ja auch für beide anders ausgehen können.

Lauf ist mit einem Minuspunkt Tabellenführer, der TSV rangiert mit einer Niederlage und 3 Minuspunkten auf dem 2. Tabellenplatz.

Vermutlich entscheidet sich zwischen diesen beiden Mannschaften, wer direkt in die nächsthöhere Spielklasse aufsteigt und wer ggf. den Umweg über die Relegation gehen muss.

               Termine

Dez
15

Samstag 18:00 - 23:00

Jun
22

Samstag 17:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top