• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Saisonstart der AH-Teams Senioren A + C ist erfolgt

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 513
  • Drucken

Nachtrag: auch bei der AH rollt das runde Leder wieder: die Spielrunden haben bereits vor dem Osterferien begonnen und es wurden mittlerweile 2 Spieltage gespielt. Sowohl das Feuchter Senioren_A-Team (Geburtsjahr 1987 und älter) als auch die Spielgemeinschaft Ochenbruck/Rummelsberg/Feucht mit den Senioren_C (Geburtsjahr 1974 und älter) starteten mit jeweils einer Niederlage und einem Unentschieden (im Bild das Senioren_C-Team vor dem Spiel gegen Stein). 

Die Senioren_A kamen zum Auftakt beim starken Aufsteiger Rohr in einem ausgeglichenen Spiel mit 0:2 etwas unglücklich (u.a. verschossener Elfmeter), aber nicht unverdient unter die Räder. Da Rohr auch sein 2. Spiel in der Kreisklasse gewann (ebenfalls 2:0 beim Kreisliga-Absteiger G’Schwarzemlohe), kann der einzige Aufsteiger wohl nicht als potenzieller Abstiegskandidat gehandelt werden, sondern im Gegenteil ggf. sogar als Geheimfavorit.

Im 2. Spiel beim Derby in Winkelhaid holte Feuchts Team einen verdienten Punkt, der aufgrund des Spielverlaufs fast etwas zu wenig war. Die Saison ist zwar noch lang, allerdings wird die nächste Partie (03.05.) beim Absteiger G'Schwarzenlohe (momentan 0 Punkte!) für beide Teams schon etwas richtungsweisend.

Die Senioren_C starteten mit einer erwarteten Niederlage gegen den Topfavoriten Tükisch FK Gostenhof in die diesjährige Bezirksrunde (7 Mannschaften). Man war chancenlos gegen ein Team, in dem sich nicht wenige Spieler als amtierender bayerischer Meister Senioren_A (!) und aktuell dreifacher Hallen-Bezirksmeister2019 (Senioren A,B +C) nennen dürfen -> dies ist ein Novum in der AH-Historie und spiegelt die momentane Dominanz der seit Jahrzehnten gewachsenen Mannschaft wieder.

Im 2. Heimspiel, wieder unter Flutlicht auf der schönen Rummelsberger Anlage ausgetragen,  folgte ein erfreuliches Remis gegen die ebenfalls hoch gehandelten Steiner.

Feucht stellte hier mit 7 Spielern das Gros des Teams (s. Bild). Markus von Aufseß war bei seinem Debüt für die Ü45er, wie erwartet, auf Anhieb eine wichtige Stütze.  Zusammen mit dem Feuchter Kazim Kaygisiz und dem Rummelsberger Maik Pirnbaum, die beide im ersten Spiel passen mussten, war man im Mittelfeld gut sortiert und dominierte die Anfangsphase. Das 1:0 erzielte der Feuchter Maik Stief mit einem sehenswerten Distanzschuss bereits nach 6 Minuten. Auch der 2. Stürmer traf, sogar mit einem Doppelschlag. Ochenbrucks Marcel Graf vollendete schöne Diagonal-Anspiele von Maik Pirnbaum (11.) und Markus von Aufseß (16.) in Torjägermanier und stellte gegen völlig überraschte Gäste bereits nach 16 Minuten  auf 3:0. Die Steiner erholten sich jedoch schnell, erhöhten nun den Druck und kamen zu 2 berechtigten Foulelfmetern. Nachdem der 1. davon unhaltbar verwandelt worden war, konnte Martin Feitl den 2. abwehren. Der fehlerfreie Allrounder war auch in manch anderer Szene als aufmerksamer Keeper zur Stelle. Er rettete somit die 3:1 Führung gegen zunehmend dominantere Steiner in die Pause. Schade trotzdem, dass die Gastgeber bis dahin nicht auf 4:1 erhöhen und somit ggf. eine Vorentscheidung erzielen konnten. Einige gute Chancen wurden liegen gelassen. Somit war ob des spielerischen Potentials der Gäste klar, dass diese in der 2. Halbzeit die Partie noch drehen wollten. Bis zur 65. Minute hielt das Abwehrbollwerk der mit Aufwand, hoher Laufbereitschaft und guter Einstellung verteidigenden Heimmannschaft. Dem Anschlusstreffer (65.) folgte weitere 9 Minuten später dann aber doch der Ausgleich durch Kopfball (74.). Die SG kam kaum mehr zu Gelegenheiten, auch weil mancher Konter zu überhastet ausgespielt wurde. Zumindest wurde das Remis über die Zeit gebracht und beide Teams konnten mit dem Punkt am Ende gut leben. Weiter geht es nun mit einem weiteren Heimspiel gegen die erfahrenen Mögeldorfer (08.05.) , bevor man am Valznerweiher gegen den 1.FCN spielt (15.05.), jeweils 19Uhr

               Termine

Dez
14

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top