• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

SG-Mädels kämpfen zuhause um Quali zur Mittelfränkischen

Veröffentlicht von am in Volleyball
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 148
  • Drucken

Die U14-Spielgemeinschaft der Feuchter und Ochenbrucker Volleyballerinnen belohnt sich am Sonntag in Feucht (Zeidlerhalle, Spielbeginn 10 Uhr) mit dem Qualifikationsturnier zur Mittelfränkischen Meisterschaft für eine starke Saison.

Dabei geht die SG sicherlich nicht als einer der Favoriten ins Rennen, aber jedem Gegner soll zumindest alles abverlangt und auf den Zahn gefühlt werden.

Erstmals ins Rennen gegangen und das auch gleich in der höchsten mittelfränkischen Liga, diese Herausforderung haben die Mädels mit Bravour gemeistert. Die erste Saisonhälfte war zum Lernen, sich kennenlernen und als Team zusammenzuwachsen da.

Ab der zweiten Saisonhälfte konnte die Truppe dann auch in voller Kampfstärke antreten und holte die nötigen Punkte um schlussendlich am Qualifikationsturnier mitmischen zu dürfen.

Hier kämpfen die Mädels mit dem Post SV Nürnberg, der DJK Allersberg, dem FC Dombühl, dem TSV Ansbach II und dem TSV Dürrwangen um die restlichen zwei Startplätze bei den mittelfränkischen Meisterschaften. Gespielt wird in zwei Dreiergruppen. Die ersten beiden der Gruppen spielen im Überkreuzspiel um das Finale.

Feucht bekommt also nochmal viel guten Jugendvolleyball zu sehen und alle Mädels freuen sich auf viele Zuschauer und kräftige Unterstützung. Und wer weiß, vielleicht schaffen die SG-Mädels ja noch eine Überraschung und können ihre Saison nochmals verlängern.

               Termine

Feb
3

Samstag 14:00 - 17:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top