• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Soweit die Füße tragen - die SG fühlt sich bereit

Veröffentlicht von am in Volleyball
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 221
  • Drucken

Am Sonntag spielen die U16-Volleyballerinnen der SG Feucht / Schwaig in Schwarzenbruck (Albrecht-Frister-Sporthalle, Siedlerstr. 2 – Spielbeginn 10 Uhr) das Qualifikationsturnier zur Mittelfränkischen Meisterschaft.

Dank des Sieges am letzten Spieltag hatte sich das Team diese Chance verdient, sich in dieser Saison nochmals mit richtig starker Konkurrenz messen zu können und das Lernjahr zu verlängern.

Der Jubel war groß nach dem abschließenden Sieg in Uffenheim und der damit erfolgreichen Qualifikation zu diesem Turnier. Denn für das Team zählt weiter jedes Duell gegen richtig starke Mannschaften, um sich weiter zu entwickeln. Dieser Motivationsschub war für das Trainerteam in den folgenden Trainingssessions regelrecht zu sehen. Jede Spielerin legte nochmal eine Schippe drauf und die Eindrücke hatten eine klare Sprache: Das Team ist bereit für das Qualifikationsturnier. Mutig und mit viel Leidenschaft wollen die Mädels versuchen, den Gegnerinnen auf den Zahn zu fühlen. Dabei sieht man sich bei Leibe nicht in irgendeinem Favoritenkreis, aber man hofft schon, dass man mit „bei der Musik“ ist und gut gegenhalten kann.

Dabei hat es die Konkurrenz wahrlich in sich. In der Vorrunde misst sich die Truppe mit dem gastgebenden Nachbarn, der SG Ezelsdorf/Ochenbruck, die ungeschlagen die Bezirksklasse dominierte, sowie dem TV 1860 Fürth, dem man zu Saisonbeginn noch mit 0:2 unterlag, ihn aber in der Endabrechnung hinter sich lassen konnte. Zwei echte Kaliber haben die Feuchter und Schwaiger Mädels da vor der Brust, aber auf solche Duelle freuen sich die Mädels besonders. Zunächst aber duellieren sich beide Gegner und die SG Feucht / Schwaig fordert im Anschluss erstmal den Verlierer des Auftaktmatches.

In der zweiten Gruppe spielen der Bezirksliga-Fünfte TC Höchstadt, der Bezirksklassen-Vize TSV Zirndorf sowie der Kreisligameister FC Dombühl die ersten zwei Plätze der Gruppe aus. Diese fordern dann im Überkreuzvergleich die Gruppe der SG. Die Gewinner der Überkreuz-Duelle qualifizieren sich für die Mittelfränkische Meisterschaft.

Nachdem das Turnier beim Nachbarn sozusagen vor der Haustür stattfindet, hoffen die Mädels natürlich auch auf kräftige Unterstützung von den Rängen. Mal sehen wie weit die Füße tragen.

               Termine

Mär
15

Freitag 18:00 - 21:00

Jun
29

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top