• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Teuer verkauft

Veröffentlicht von am in Tischtennis
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1145
  • Drucken

Die 1. Tischtennisherren des TSV 1904 Feucht unterlagen dem SC 04 Nbg. 2 mit 4:9.

Trotz weiterer Ausfälle trat man beim SC 04 2 an, um hier zu zeigen, das man trotz des feststehenden Abstiegs auch hier mithalten kann! Auch die Heimmannschaft hatte Ausfälle zu verzeichnen. Ohne die Nr. 2,5 und 6 traf man auf eine Mannschaft des TSV, die neben dem Langzeitverletzten Eckenhof auch auf Wagner, Rupp und kurzfristig Hübner verzichten musste.

In allen drei Doppeln hatten die 1904er Ihre Chancen,  doch einzig Hofmann B./Grünbeck konnten sich gegen Hajim/Köhler mit 3:1 durchsetzen! Brunner trat mit Wasserrab C. an und hatten in jedem Satz die Chance zum Sieg, doch Wiesner/Giebfried konnten die Partie mit 3:0 für sich entscheiden!

Knapper lief es bei Schönknecht/Kucera gegen Nestmeyer/Schnotz. Hier hielten die Männer des TSV 1904 lange mit, mussten sich aber letztlich mit 1:3 geschlagen geben! Brunner traf nun auf Wiesner und hier konnte Brunner sehr lange mitspielen, lag im 5. Satz 6:4 vorne, doch Wiesner wurde offensiver und gewann mit 11:8! Hofmann B. untermauerte mit seinem 3:0 gegen Giebfried, wieso er unverzichtbar für die Mannschaft ist!

Schönknecht trat nun gegen Hajim an und es entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem Tempo und Führung häufig wechselten! Doch am Ende zog der tapfer agierende Schönknecht mit 1:3 den kürzeren.

Grünbeck gegen Köhler lautete die nächste Partie.  Und ehe sich Grünbeck versah lag er schon 0:2 zurück. Er versuchte wieder in sein topspinorientiertes Spiel zu finden und musste den letzten Satz mit 10:12 abgeben. Wasserrab spielte gegen Nestmeyer gut mit und musste sich dennoch mit 0:3 geschlagen geben!

Auch Kucera hielt gegen Schnotz gut mit, kam im 2. Satz besser zu seinem Spiel und unterlag doch mit 1:3 Sätzen!

Nun kam es zum Duell der Spitzenspieler Hofmann B. gegen Wiesner und dies wurde dann auch eine klasse Partie! Beide schenkten sich nichts, doch Hofmann kam mit seiner Vorhand nicht so zu Zug und hätte die Partie durchaus zu seinen Gunsten entscheiden können. Wiesner spielte tolle Bälle und gewann mit 3:1 Sätzen!

Brunner tat sich gegen Giebfried im 2. und 4. Satz extrem schwer, konnte sich aber schließlich mit 3:2 durchsetzen!

Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich Grünbeck gegen Hajim durch, doch war diese Partie deutlich ansehnlicher als das zuvor! Lange Ballwechsel waren hier an der Tagesordnung.

Im letzten Spiel des Abends konnte Schönknecht gegen Pöhler immer gut mithalten, musste sich aber dann in jedem Satz 11:8 geschlagen geben! Somit endete die Partien mit 9:4 für die Maxvorstädter.

Richard Brunner

               Termine

Okt
26

Samstag 18:00 - 22:00

Dez
14

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top