• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

TSV 1904 Feucht - Nabburg/Schwarzenfeld 21:19 (10:11)

Veröffentlicht von am in mC-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 854
  • Drucken

Im Spitzenspiel der ÜBL Ost konnte der TSV 1904 Feucht in der Wilhelm-Baum-Halle voll überzeugen.

Im wohl vorentscheidenden  Spiel um die Meisterschaft, traf der Tabellenführer Feucht auf den zweiten Nabburg/Schwarzenfeld. Vom Anpfiff weg entwickelte sich das Spiel, dass man eigentlich erwartet hatte, ein Spiel auf Augenhöhe in dem beide Teams ansehnlichen  C-Jgd. Handball ihren Fans präsentierten. Feucht agierte aus einer stabilen  Abwehr heraus und überzeugte durch Spielfreude im Angriff.

Einziger Wermutstropfen war nur die nicht konsequente Chancenverwertung auf feuchter Seite, die es dem Gegner ermöglichte im Spiel zu bleiben. Über die Spielstände 2:2, 5:5 und 10:10 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen und somit blieb die Spannung im Spiel gegeben. Halbzeitstand 10:11. Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild, über die Spielstände 12:12 und 14:14 nach 35. Minuten war es weiter ein offenes und spannendes Spiel. Im weiteren Verlauf war aber dann zu erkennen, dass sich die Jungs sich immer mehr Vorteile erspielten und die Messe in diesem Spiel noch nicht gelesen war. 40. Min., Spielstand 19:17. Als sich die Gäste in der Schlussphase des Spieles den ein und anderen Labsus leisteten, war der TSV da und nutzte dies eiskalt für sich aus und kam zum 19:19 Ausgleich. In den letzten 4. Minuten war dann die Spannung in der Halle nicht mehr zu toppen, denn es ging in die entscheidende Phase der Partie. Feucht ging in der 48. Minute mit 20:19 zum zweiten mal  im 2. Durchgang in Führung, war nun hoch motiviert und wollte nun nichts mehr anbrennen lassen. Eine Chance der Gäste wurde 30 Sekunden vor dem Abpfiff durch den unparteiischen abgepfiffen, das bedeutete noch mal Ballbesitz für den TSV, der im Gegenzug 10. Sekunden vor Spielende durch Linus H. den alles entscheidenden Treffer zum verdienten 21:19 Erfolg erzielte. 

Mit diesem Sieg, ist man dem Schritt Meisterschaft in der ÜBL Ost etwas näher gekommen.

Für den TSV spielten: Moritz B. (TW); Hendrick D.; Paul Sch. 11; Chritoph Sch. 6; Linus H. 2; Valentin W.; Leon W; Anton M. 2; Konrad M.; Paul H.; Niklas M.; Silas W.; Maurizio C. (TW)

Bilder: Oliver Hüsler

Kreisspieler Linus H. wird hier regelwidrig gefoult

Rückraumspieler Paul Sch. bei einem wuchtigen Torabschluss

Freudentanz der Jungs nach dem Schlusspfiff

               Termine

Dez
14

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top