• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

TSV Burgthann – TSV 1904 Feucht 0:3 (0:1)

Veröffentlicht von am in 1. Mannschaft Berichte
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1951
  • Drucken

Der TSV Burgthann der im Abstiegskampf steckt, war beim Nachholspiel klar besser als die Feuchter, die jedoch ihrerseits auch nichts zu verschenken hatten, wollten sie ihre Chance auf den Relegationsplatz wahren.

Die Platzherren wurden gleich kalt erwischt, Ersatzkeeper Alexander Lutz konnte einen Torschuss der Gäste in der 4. Minute nur noch nach vorne abwehren, Sebastian Löhr war gedankenschnell zur Stelle und staubte zum 0:1 ab.

In der 10. Minute lag der Ausgleich in der Luft, einen Schuss von Tobias Zitzmann konnte der Feuchter Torhüter gerade noch zur Ecke abwehren. Den darauffolgenden Eckstoß hämmerte Stefan Pielnhofer volley über den Torbalken. Im weiteren Verlauf des Spieles lieferten die Burgthanner eine der besten Leistungen in dieser Saison ab.

Vor und auch nach der Halbzeitpause entwickelten sie jede Menge von hundertprozentigen Tormöglichkeiten, der beste Mann an diesem Mittwochabend war jedoch der Feuchter Torhüter und Kapitän Christopher Willig, der bei vielen gefährlichen Situationen mit hervorragenden Paraden sein Team vorne im Spiel hielt und die Burgthanner fast zur Verzweiflung brachte. In den letzten zwanzig Minuten stellten die Gastgeber auf Dreierkette um, um den Ausgleich und wenigstens noch einen Punkt zu erzielen. Dies wurde dann von den im Ausnutzen ihrer Torchancen gnadenlos effektiven Feuchtern bestraft, in der 87. Minute erzielte Luca Bader das vorentscheidende 0:2 für Feucht. Die Burgthanner ließen den Kopf hängen, erlaubten sich eine Minute später in der Defensive noch einen Abwehrfehler und Francesco Restino stand frei vor dem Tor und ließ dem Burgthanner Torhüter beim 0:3 keine Abwehrchance. Für die Burgthanner heißt es nun, die am Mittwoch gezeigte Moral für die beiden restlichen Begegnungen gegen Unterferrieden und Schwand zu konservieren, vielleicht gelingt doch noch der Sprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz. Die Feuchter hingegen bleiben vorne mit dran.

Bericht: Der Bote

               Termine

Okt
26

Samstag 18:00 - 22:00

Dez
14

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top