!!! Wegen Corona Virus:  Einstellung des kompletten Sportbetriebs des TSV ab SOFORT !!!

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

TSV Volleyballer guter Dinge

Veröffentlicht von am in Volleyball
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 4294
  • Drucken

An diesem Wochenende sind drei Volleyballteams des TSV Feucht im Einsatz.

Die Bayernliga-Mädels müssen am Sonntag in Abensberg (Spielbeginn 14 Uhr, Stadionstr. 17, 93326 Abensberg) zeigen, ob sie aus der ersten Lektion bereits gelernt haben. Die Bezirksklassen-Männer starten heute mit einem Heimspiel (Spielbeginn 14 Uhr) unter anderem gleich mit dem Derby gegen die „Ochis“ in die neue Runde, der zweite Gegner ist der TSV Ebenmannstadt. Zu guter Letzt macht ein Teil der U12w beim U13-Turnier heute in Schwaig (Spielbeginn 10 Uhr) seine ersten Gehversuche im 3 gegen 3.

Am vergangenen Wochenende zahlte der TSV Feucht in seiner Bayernliga-Premiere gegen die VGF Marktredwitz noch gehörig Lehrgeld. Vor allen hat das Team noch nicht so funktioniert wie es sein muss, es gelang kaum, enge Situationen zu lösen und vor allem in letzter Konsequenz in der Defensive miteinander zu kämpfen. „Hier habe ich die passenden Übungen angeboten, allerdings schaffen wir es auch im Training noch nicht es bayernligagerecht umzusetzen. Da muss das eine oder andere Hirn noch Vorleistungen erbringen.“ Nicht wirklich begeistert hörten sich die Worte von Trainer Armin Hoefer nach den Einheiten zur Vorbereitung auf das Match gegen den TSV Abensberg an. Es steht der gesamte Kader zur Verfügung, doch was das Team auswärts erwartet, ist völlig unbekannt, denn der TSV Abensberg ist ein unbeschriebenes Blatt für den TSV Feucht.

Da haben es die Männer von Trainer Klaus Hirschmann doch gleich viel einfacher. Die Truppe startet gleich mit dem Derby gegen den wohl bekannten TSV Ochenbruck in die neue Saison, ein echter Prüfstein bei dem es an der nötigen Motivation nicht mangeln wird. Der zweite Gegner ist der TSV Ebermannstadt. Allerdings gehen die Hirsch-Männer mit ihrem eh nicht sonderlich üppigen Kader dezimiert in den Heimspieltag und hoffen insgeheim noch, dass sie den ein oder anderen „Ehemaligen“ kurzfristig aktivieren können. Trotzdem hat die Truppe ihre Hausaufgaben überzeugend gemacht, eine sehr gute Vorbereitung, in der so einige neue Gesichter gut integriert wurden, soll die Basis für ein funktionierendes Team und eine Portion Selbstvertrauen sein.
Ein Teil der U12w, hauptsächlich der ältere Jahrgang der TSV-Mini-Winners testet ihre ersten Gehversuche auf einem U13-Turnier in Schwaig. Genau in einem Training durften sie sich im 3 gegen 3 versuchen. Dabei sind nicht nur die Mädels gespannt, wie sie sich im Vergleich mit Älteren in einer noch völlig unbekannten Disziplin verkaufen werden. Bisher bestand schließlich ihre Volleyballwelt ausschließlich aus 2 gegen 2. „Mal sehen ob wir bei einigen Ballwechseln schon etwas mithalten können“, war der neugierige Tenor aus dem Team. 

               Termine

Jun
27

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top