• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Turniersieg für die A-Junioren

Veröffentlicht von am in mA-Jugend
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 494
  • Drucken

Männliche A-Jugend besteht erste Generalprobe in der älteren Spielklasse mit Bravour und fährt einen nie gefährdeten Turniersieg ein.

Das üBOL Qualifikationsturnier wurde, nach einem eher durchwachsenen Saisonabschluss mit einigen knappen Niederlagen gegen Mannschaften der oberen Tabellenhälfte, im Vorfeld als leistungsgerechte Herausforderung gesehen. Die Mannschaften waren annähernd unbekannt und auch die körperlichen Verhältnisse in der nächst höheren Jugend zunächst ungewiss, zumal man mit dem größeren Spielgerät weniger vertraut und durch eine etwas längere Trainingspause durchaus gewarnt war.

Die Zeidelmänner durften sogleich auch das Turnier eröffnen. Nach einer eher verschlafenen ersten Hälfte, in der vor Allem in den ersten Minuten nur Thomas G. so richtig wach schien, zeigte sich den Zuschauern in Feucht eine ausgeglichene Partie. Die Halbzeitansprache traf anscheinend den richtigen Ton; die 6:0 Abwehr stabilisierte sich und die Gastgeber konnten Ihr gewohnt schnelles Angriffsspiel aufziehen. Mit nur 5 Gegentoren in der 2. Hälfte konnten sich die Feuchter gegen Mögeldorf einen absolut verdienten 25:14 Sieg herausspielen.

Nach 2 Spielen Pause stellte man sich dem HF Scheyern, die mit dem angereisten Publikum in Heimspielatmosphäre immerhin einen Achtungserfolg gegen Ansbach erzielen konnten. Die Gäste aus Oberbayern verzweifelten jedoch, wie bereits Mögeldorf zuvor, an der gefestigten und überragenden Defensive der Heimmannschaft. Die immer variabler aufspielenden Angriffswellen waren für den körperlich doch unterlegenen HFS weder zu verteidigen, noch konnte das Bollwerk um den in „Katze-Manier“ parierenden Moritz W. bezwungen werden. Nach gespielten 40 Minuten und einem Resultat von 23:9 war den 04-Jungs der Turniersieg bereits sicher.

Personell gebeutelte Ansbacher waren zum Abschluss faire Verlierer, die körperlich hätten Paroli bieten können, jedoch bereits zu Beginn ohne Torhüter und mit nur einem Wechselspieler ins Turnier gestartet waren. Das Endergebnis von 30:9 war standesgemäß und demnach nur noch Formsache.

Ein Torverhältnis von 78:29 in 3 Spielen á 40 Minuten; nur eine Strafzeit während des gesamten Turnierverlaufs bei jederzeit fairer und konzentrierter Defensivarbeit; ausgeglichenes und mannschaftsdienliches Angriffsspiel (6 Feuchter Spieler unter den Top 10 der Torschützenliste – alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen); gute Integration von 2 neu dazugewonnen Feldspielern, die sich nach nur wenigen vorherigen gemeinsamen Trainingseinheiten sogleich mehr als ansehnlich präsentiert haben – all das lässt erahnen, dass die Feuchter das Projekt A-Jugend mit der richtigen Einstellung angehen.

So blick man nun positiv gestimmt auf die nun anstehende Landesliga Qualifikation, die mit Sicherheit körperlich, als auch spielerisch eine enorme Herausforderung werden wird. Die Feuchter bedanken sich an dieser Stelle auch bei den angereisten Gästen, für eine jederzeit faire und angenehme Turnieratmosphäre.

Es spielten: Moritz W. (Tor); Janik S. (1); Ajay R. (5); Victor U. (3); Thomas G. (12); Simon K. (6); Jonas H. (16); Fabian N. (6); Haris V. (17); Fajar M. (7); Fabian S. (5)

Bericht: Christian Brock

1819_Qualiturnier_mA_h4.jpg

1819_Qualiturnier_mA_h3.jpg

1819_Qualiturnier_mA_h2.jpg

1819_Qualiturnier_mA_h1.jpg

Mannschaftsfoto_2019_mA.jpg

               Termine

Dez
14

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top